Menu

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Tag "Pressekonferenz" ergab folgende Treffer:


exoPR: Wir sprechen für Sie.

Als externe Pressestelle rücken wir Sie ins rechte Licht der Öffentlichkeit und reagieren in Ihrem Namen auf Journalistenanfragen. Wir beraten die Geschäftsführung in allen Fragen der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit und stehen in dringenden Fällen rund um die Uhr zur Verfügung. Nach außen und innen wirkt es, als wären wir Teil Ihres Unternehmens, weil wir alles leisten, was eine Pressestelle ausmacht.

Artikel lesen

muebriPR: Wir texten aus Leidenschaft.

Wer in die Medien will, der muss sie kennen. Journalistisch ausgerichtete Medien- und Öffentlichkeitsarbeit - das ist unser Metier. Dazu gehört das gesamte Spektrum der PR: von der Beratung über die Projektkoordination bis hin zur Pressearbeit - eben maßgeschneiderte PR-Konzepte. Wir helfen Ihnen, in den Medien präsent zu sein.

Artikel lesen

#04: Pressekonferenz - Anlass.

Die Pressekonferenz ist ein "Instrument", das bei häufiger Benutzung seine Kraft verliert.

Artikel lesen

#10: Einladung Pressekonferenz.

Wer den Medien etwas Wichtiges zu sagen hat, kann dies in Form eines Pressegespräches oder einer Pressekonferenz machen. Idealerweise wirkt die Einladung an die Medien wie eine kleine Vorspeise: Sie soll Appetit, aber keinesfalls satt machen.

Artikel lesen

#11: Einladung Rückantwort Pressekonferenz.

Zu einer Einladung an die Medien zur Pressekonferenz gehört auch eine Rückantwort. Diese befindet sich auf einem Extra-Blatt, das der Einladung beiliegt. Auf der Antwort gibt man den Journalisten die Möglichkeit, zu- oder abzusagen.

Artikel lesen

#16: Pressemappe.

Sie gehört zur Standardausstattung der PR und unterstützt die Journalisten bei der Recherche: die Pressemappe.

Artikel lesen

Drei Männer über Köln.

Fototermin über den Dächern von Köln mit bekannten Gesichtern: Anlass war die Pressekonferenz der Internationalen Kölner Reisemesse (IKR). Die PK (Pressekonferenz) war vom Medienbüro Müller-Bringmann organisiert worden.

Artikel lesen

#58: Karteikarten.

Bei Pressekonferenzen oder Präsentationen können Karteikarten als Gedächtnisstütze hilfreich sein. Wichtig ist dabei allerdings, lediglich Stichworte zu notieren. Wer ganze Sätze aufschreibt, schadet damit häufig dem Vortrag. Der Grund: Der Text auf den Karteikarten wird dann nur abgelesen und das klingt in den meisten Fällen schrecklich.

Artikel lesen

#74: Save the date.

Der Termin für die Pressereise, die Pressekonferenz oder eine andere Veranstaltung steht schon fest. Nur Details sind noch nicht bekannt. Wer trotzdem frühzeitig die Medien informieren will, kann dies in Form des „Save the date“. Dabei werden die Redaktionen per Mail oder per Brief auf den Termin aufmerksam gemacht und darum gebeten, sich die Veranstaltung vorzumerken.

Artikel lesen

#88: Pressegespräch.

Ein wichtiges Instrument in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist das Pressegespräch. Gegenüber einer eher formellen Pressekonferenz hat es den Vorteil, weniger anonym zu sein. Für den PR-Verantwortlichen eines Unternehmens besteht dabei die Gelegenheit, die für das Unternehmen wichtigen Journalisten besser kennen zu lernen. Ziel ist es, durch einen professionellen Informationsaustausch eine dauerhafte, tragfähige und vertrauensvolle Kommunikation aufzubauen.

Artikel lesen

#93: Presselunch.

Es muss nicht immer die große Pressekonferenz sein, wenn es darum geht, eine wichtige PR-Botschaft zu übermitteln. Manchmal ist es sogar effektiver, es etwas informeller zu gestalten. Wenn zum Beispiel der neue Geschäftsführer oder ein anderer leitender Mitarbeiter vorgestellt werden soll, können Journalisten und Geschäftspartner gerne auch einmal zum Presselunch eingeladen werden.

Artikel lesen

Pressekonferenz zur Dreiband-Billard Weltmeisterschaft für Nationalteams

Einmal im Jahr trifft sich die Welt in Viersen – und das zum mittlerweile 25. Mal hintereinander. Anlass ist die Dreiband-Billard Weltmeisterschaft für Nationalteams, die in diesem Jahr von Donnerstag, 13. März 2014, bis Sonntag, 16. März 2014, in der Festhalle Viersen stattfindet.

Artikel lesen

#140: Sperrfrist.

Die Pressekonferenz beginnt erst am späten Vormittag und trotzdem sind die Neuigkeiten über das Unternehmen bereits im Radio zu hören. Um solche unangenehmen Situationen zu vermeiden, sollten wichtige Pressetexte mit einem Sperrfrist-Vermerk versehen werden. Dieser bedeutet, Journalisten dürfen zwar vor Beginn der Pressekonferenz die Texte lesen und bearbeiten, sie dürfen aber noch nichts darüber veröffentlichen.

 

Artikel lesen

#141: Journalistengeschenke.

In Zeiten, in denen Schlagzeilen über Korruption an der Tagesordnung sind, sollten Unternehmen besonders vorsichtig mit Geschenken an Journalisten sein. Nach dem Motto „Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“ denken nach wie vor viele Unternehmen, sie könnten Journalisten mit opulenten Geschenken für sich gewinnen.

 

Artikel lesen

#144: Pressekonferenz.

Eine gute Pressekonferenz funktioniert wie ein Film. Es gibt ein „Drehbuch“ und einen „Regisseur“. Vor der Veranstaltung treffen sich alle Beteiligten, um den Inhalt der PK, das „Drehbuch“, abzusprechen. Das ist vor allem sinnvoll, wenn es mehrere Redner gibt. So wird festgelegt, wer welchen inhaltlichen Schwerpunkt setzt und die anwesenden Journalisten informiert. Auf diese Weise gibt es keine Dopplungen.

 

Artikel lesen

#151: Pressemappe.

Zu einer Pressekonferenz gehört eine Pressemappe. Das bedeutet nicht, den Journalisten die Arbeit abzunehmen. Vielmehr ist es für die eigenen Interessen wichtig, den Journalisten alle relevanten Informationen schriftlich mitzugeben. Damit sinkt das Risiko, dass Zahlen oder Zitate falsch wiedergegeben werden.

 

Artikel lesen

#178: Pressemappen.

Pressemappen sind für alle persönlichen Redaktionskontakte unverzichtbar. Auch für Pressegespräche und Pressekonferenzen sind sie das geeignete Mittel, um Journalisten übersichtlich und informativ die wichtigsten Fakten zu vermitteln. Doch welchen Inhalt sollten Pressemappen haben?

 

Artikel lesen

PR-Tipp 273: Krisenkommunikation – für den Ernstfall

Krisen kommen zwar in der Regel unerwartet. Dennoch kann man sich darauf vorbereiten. Wir empfehlen Unternehmen, sich auf jeden Fall Gedanken über mögliche Krisensituationen zu machen und so auf den Ernstfall vorbereitet zu sein. Denn Krisenkommunikation ist ein wichtiger Teil der Unternehmenskommunikation.

Artikel lesen

PR-Tipp 304: Digitale Pressekonferenzen

Es gibt immer weniger Journalisten, die zusätzlich unter immer größerem Zeitdruck stehen. Deshalb hat in diesem Berufsfeld die Schreibtischarbeit zugenommen, rausfahren zu Terminen ist immer seltener möglich. Wie sollte man in der PR mit diesem Wandel umgehen, wenn zum Beispiel eine Pressekonferenz ansteht?

Artikel lesen

Top of Page Content
powered by webEdition CMS