Menu

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Tag "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit" ergab folgende Treffer:


Wir machen die PR.

Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Full Service, PR-Agentur, Medienbüro: Das sind wir. Pressetexte, Pressefotos, Video-Produktionen, Podcast, externe Pressestelle, Web-und Socialmedia-Management, Networking, Marken PR. Vielseitig, persönlich, unverwechselbar, kompetent. Wir machen die PR.

Artikel lesen

#17: Pressetext: Regelmäßiger Versand.

Öffentlichkeitsarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil für eine positive Außendarstellung. Das ist die Chance, Sie und Ihre Produkte oder Neuigkeiten bekannter zu machen.

Artikel lesen

#18: Pressetext: Fachausdrücke vermeiden.

Es gibt bestimmte Kriterien für das Verfassen von Pressetexten. Eines der wichtigsten: Vermeiden Sie Fachausdrücke - egal ob es um ein Gesundheitsthema geht, aktuelle rechtliche Entwicklungen oder das neueste Produkt eines Unternehmens.

Artikel lesen

#24: Lokale Medien.

Die Medienlandschaft wird immer globaler. Nachrichten verbreiten sich im Sekundentakt über die ganze Welt. Lokale Medien und lokale Meldungen verlieren dabei zwangsläufig an Bedeutung - könnte man denken. Doch das Gegenteil ist der Fall.

Artikel lesen

#23: Zahlenvergleiche.

Zahlen können eine Nachricht häufig interessanter machen. Doch beim Umgang mit Zahlen in Pressetexten sollte man grundsätzlich überlegen, ob man dem Leser die Nachricht auch etwas anschaulicher präsentiert.

Artikel lesen

#32: Werbesprache.

Sensationell, bahnbrechend, hervorragend, einzigartig: In vielen Texten wimmelt es von Übertreibungen und Superlativen. Diese Formulierungen haben aber einen sehr werblichen Charakter. In klassischen Pressetexten sind sie fehl am Platz.

Artikel lesen

#33: Pressetext.

Ein Pressetext ist keine Anzeige. Das ist auf den ersten Blick selbstverständlich. Trotzdem kommt es hin und wieder zu Missverständnissen. Zum Beispiel wenn der Kunde nach der Abstimmung eines Textes fragt, wann und wo der Text in der Zeitung erscheint. Das liegt nicht in der Hand der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Artikel lesen

Einsatz für Analog-Forum.

Das Medienbüro Müller-Bringmann aus Mönchengladbach übernimmt die Medienarbeit für das Analog-Forum vom 3. bis 4. November 2012 im Mercure Hotel Krefeld-Traar. Veranstalter der Messe ist die Analogue Audio Association (AAA) aus Oberhausen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die analoge Musikwiedergabe zu erhalten und zu fördern.

Artikel lesen

#34: E-Mail-Versand.

„Sehr geehrte Damen und Herren. Anbei erhalten Sie eine wichtige Presseinformation.“ Noch immer trudeln in den Redaktionen jeden Tag unzählige E-Mails mit diesen und ähnlichen Formulierungen ein. Oft müssen die Redakteure dann erst noch ein Pdf oder ein Word-Dokument im Anhang öffnen, um das Thema des Textes zu erfahren. Die Verlockung, die E-Mail wegen des Aufwands direkt zu löschen, ist in diesen Fällen groß.

Artikel lesen

#35: Verteiler.

Wer erfolgreiche Medien- und Öffentlichkeitsarbeit leisten will, kommt an einem gut sortierten Presseverteiler nicht vorbei. Wie dieser Verteiler aussieht, hängt stark vom Thema des Pressetextes ab. Mal eben die Adressen aufschreiben, die einem gerade einfallen oder die eine kurze Internetrecherche ergeben hat, ist der völlig falsche Weg. Mit der Streudose darf ein Verteiler also nicht erstellt werden. Vielmehr muss man strategisch vorgehen.

Artikel lesen

#36: Texteinstieg.

Journalisten brauchen Informationen schnell, verständlich und einfach lesbar aufbereitet. Dem Texteinstieg kommt deshalb eine besondere Bedeutung zu. Wissenschaftliche Abhandlungen, komplizierte Satzstrukturen und Presseinformationen, die nicht zur Sache kommen, haben schlechte Karten für einen Abdruck oder eine sonstige Verbreitung.

Artikel lesen

#37: Bearbeitung Pressefotos.

In der Wahrnehmung der Leser spielen Pressefotos eine entscheidende Rolle. Sie lenken die Aufmerksamkeit auf den Text. Im günstigsten Fall ergänzen sie den Inhalt und erweitern den Blickwinkel auf ein Geschehen. Das Motiv des Fotos ist dabei natürlich wichtig. Um für die Medien relevant zu sein, müssen beim Pressefoto aber auch die technischen Daten stimmen.

Artikel lesen

#53: Pressestatements.

Zu einer gelungenen PR-Arbeit gehören auch öffentliche Auftritte. Doch vielen Sprechern fällt es schwer, ein Statement souverän und kompetent zu bewältigen. Damit auch wirklich die Botschaft ihr Ziel erreicht, gibt es einige Regeln zu beachten.

Artikel lesen

#59: Netzwerken.

Beziehungen schaden nur demjenigen, der keine hat. Diese altbekannte Weisheit gilt auch für die PR-Branche. Egal ob angestellt oder selbstständig: Gut funktionierende Netzwerke dienen dem beruflichen Erfolg und spielen eine wichtige Rolle für die Eigen-PR. Ein kurzweiliger Smalltalk, das Austauschen von Visitenkarten, der richtig platzierte Hinweis auf eigene Projekte oder das Unternehmen - aus solchen lockeren Kontakten können schnell verbindliche Geschäftsbeziehungen werden.

Artikel lesen

Über 40.000 YouTube-Clicks.

Unternehmensportraits, Reportagen, Magazine oder Videobotschaften: Die Möglichkeiten, Bewegtbilder zu nutzen, sind enorm vielfältig. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kommt an diesem PR-Instrument nicht mehr vorbei. Wie erfolgreich videoPR sein kann, zeigt das Medienbüro Müller-Bringmann. Auf dem YouTube-Videokanal von muebri.de wurden die Clips mittlerweile über 40.000 Mal angeklickt - allein ein Drittel davon im vergangenen halben Jahr. 

 

Artikel lesen

#187: Ratgeber-Themen.

„Was gibt es Neues?“ ist häufig die erste Frage, wenn es um die Suche nach einem Thema für die Medien geht. Doch was tun, wenn es nichts „Neues“ zu berichten gibt? Eine Lösung sind sogenannte Verbraucher- oder Ratgeber-Themen. Mit ihrer Hilfe kann ein Unternehmen seine Kompetenzen betonen und dem Leser oder Zuschauer gleichzeitig einen Mehrwert bieten.

 

Artikel lesen

Top of Page Content
powered by webEdition CMS