Menu

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Tag "Niederrhein Tourismus" ergab folgende Treffer:


viewtv - Kreis Viersen auf der ITB.

Viewtv ist ein onlinebasiertes Videomagazin im TV-Format. Es berichtet über den Themenbereich Wirtschaft und Leben im Kreis Viersen. Herausgeber ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen mbH. Produziert wird viewtv vom Medienbüro Müller-Bringmann in Mönchengladbach. Einer der Beiträge: Der Kreis Viersen präsentiert sich auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB).

Artikel lesen

Über eine Million Menschen besuchte die Region

Niederrhein – Burgen und Schlösser, Museen, Wanderungen und Fahrradtouren, der Naturpark Schwalm-Nette, Paddeln auf der Niers und und und: Es gibt unzählige Gründe für einen Ausflug an den Niederrhein. Das haben längst auch die Touristen erkannt. Im Gebiet des Niederrhein Tourismus blieben die Übernachtungszahlen im Jahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr konstant. Und das, obwohl es im vergangenen Jahr keine Großveranstaltung wie die Floriade 2012 oder die Naturparkschau gegeben hat: Das ist das Ergebnis der jährlichen Untersuchung des Statistischen Landesamtes NRW. Das Gebiet des Niederrhein Tourismus umfasst die Kreise Kleve, Viersen und Wesel sowie die Stadt Krefeld.

Artikel lesen

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin: Touristische Sommerreise durch den Niederrhein

Niederrhein – Der Niederrhein ist wirklich sehenswert: Diese Erkenntnis gewann NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin auf seiner Sommerreise. Während seiner dreitägigen Tour machte er in der Region Station, genauer gesagt in Xanten und in Neuss. Duin besuchte den LVR-Archäologischen Park und das LVR-Römermuseum in Xanten. Anschließend fuhr er mit dem NiederrheinRad zur Xantener Südsee. In Neuss besichtigte der NRW-Wirtschaftsminister die Museumsinsel Hombroich und die Skihalle Neuss.

Artikel lesen

Pflegende Angehörige als Zielgruppe für Tourismusprojekt

Niederrhein – Familien, Singles, Jugendliche, 50plus: Die Zielgruppen im Tourismus sind so vielfältig wie die dazu passenden Angebote. Doch was ist mit pflegebedürftigen, älteren Menschen? Und was mit den zumeist noch aktiven pflegenden Angehörigen? Ein deutsch-niederländisches Projekt hat diese Senioren jetzt als neue Zielgruppe entdeckt. Schließlich wird sich der Bedarf aufgrund der demographischen Entwicklung weiter steigern. Der Name des Projektes lautet Tourismus@Pflege.

Artikel lesen

Über 900.000 Menschen übernachten in der Region

Niederrhein – Der positive Trend setzt sich fort: Im ersten Halbjahr 2014 übernachteten 925.000 Menschen im Gebiet des Niederrhein Tourismus. Das ist das Ergebnis einer Auswertung des Statistischen Landesamtes Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW). Die Niederrhein Tourismus GmbH umfasst die Kreise Kleve, Viersen und Wesel.

Artikel lesen

Der grüne Westen Deutschlands startet durch

Niederrhein – Ein starkes Quartett im neuen Gewand: Frischer, dynamischer und mit einem klareren Profil, so stellen vier neue Kataloge des Niederrhein Tourismus die Möglichkeiten in der Reisesaison 2015 im grünen Westen Deutschlands vor. Drei Kataloge mit den Titeln „Freizeit am Niederrhein“, „Übernachten am Niederrhein“ sowie „Top Hotel - Tagen & Übernachten am Niederrhein“ sind bereits erhältlich. Im Februar 2015 erscheint dann auch der vierte Katalog im Bunde, der Reisemobil-Katalog mit der Übersicht des Stellplatzangebotes am gesamten Niederrhein.

Artikel lesen

Positiver Trend setzte sich im vergangenen Jahr fort

Niederrhein – Nachdem das Jahr 2013 schon für Bestmarken in der Tourismusbilanz des Niederrheins gesorgt hatte, erweist sich die Region auch 2014 als unverändert begehrtes Reiseziel. Noch liegen die endgültigen Zahlen für die vergangenen zwölf Monate nicht vor. Doch schon jetzt steht fest, dass erneut rund zwei Millionen Menschen im Gebiet des Niederrhein Tourismus übernachteten. Die Niederrhein Tourismus GmbH umfasst die Kreise Kleve, Viersen und Wesel.

Artikel lesen

Mit Radfahren, Wandern und Natur bei Reiseveranstaltern punkten

Berlin/Kreis Viersen – Fernweh erzeugen und Lust aufs Reisen machen: Das ist alljährlich die Aufgabe der Internationalen Fachmesse für Reise und Touristik (ITB) in Berlin. An fünf Messetagen (noch bis Sonntag, 8. März 2015) werden hier die Trends für die Fachbesucher der Tourismusbranche gesetzt, während alle anderen Gäste die Gelegenheit erhalten, in kurzer Zeit die ganze Welt zu entdecken. Auch der Kreis Viersen stellte sich in diesem Jahr wie gewohnt auf der ITB vor und zeigte eindrucksvoll, warum die Urlaubsregion unter anderem für Wanderer und Radfahrer ideal ist. Erste positive Ergebnisse konnten noch während der Messe erzielt werden. So schloss der Niederrhein Tourismus eine Kooperation mit dem Reiseveranstalter Wikinger Reisen ab.

Artikel lesen

Reisen für Alle – der Niederrhein macht sich auf den Weg

Xanten/Kreis Wesel – Das Symbol ist eindeutig: Ein Spaziergänger mit Gehstock und ein Rollstuhl. Dieses Piktogramm ziert ab sofort den Eingangsbereich des Hotels Nibelungen Hof an der Niederstraße in Xanten. Für Menschen mit Gehbehinderung ein Zeichen, dass sie hier nicht nur willkommen sind, sondern sich auch ungehinderter fortbewegen können. Als eines der ersten Hotels in der Region erhielt das Hotel Nibelungen Hof jetzt die Urkunde „Barrierefreiheit geprüft“. Hintergrund der Aktion: Das EU-Förderprojekt „Netzwerkmarketing Fernwanderwege“ hat unter anderem Teilstücke der Wanderwege Jakobsweg 3 und 4 und Pieterpad auf Barrierefreiheit überprüft. Das Projekt macht aber an dieser Stelle nicht halt, sondern untersucht auch die Betriebe am Rande der Strecke. Deshalb wurden einige von ihnen unter die Lupe genommen und gemäß des bundeseinheitlichen Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ beurteilt.

 

Artikel lesen

Blick in die Zukunft des Tourismus am Niederrhein

Kalkar – Stillstand ist Rückschritt. Das gilt auch für den Tourismus am Niederrhein. Um über den Tellerrand zu schauen und der Zukunft einen Schritt voraus zu sein, organisiert die Niederrhein Tourismus GmbH am Donnerstag, 21. Mai 2015, ab 10 Uhr, zum ersten Mal einen Tourismustag. Die Premiere findet im Wunderland Kalkar an der Griether Straße 110-120 statt. Die Veranstaltung richtet sich an Touristiker und Leistunganbieter aus der Region. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist aber erforderlich (Fax: 02162-8179180, E-Mail: info@niederrhein-tourismus.de).

Artikel lesen

Gold für Lüttelforster Mühle

Schwalmtal – Die Schwalm fließt direkt am Haus vorbei und dreht das alte Mühlrad. Der Wald ist in Sichtweite. Vogelgezwitscher liegt in der Luft. So naturnah ist das Hotel Lüttelforster Mühle in Schwalmtal. Passend dazu hat sich das idyllische Drei-Sterne-Hotel ganz dem Umweltschutz verpflichtet und das mit großem Erfolg. Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga hat das Hotel jetzt mit dem Umwelt-Gütesiegel in Gold belohnt. Dabei handelt es sich um die höchste Auszeichnung, die im Gastgewerbe im Bereich Umweltschutz zu vergeben ist.

 

Artikel lesen

Vom Kirchturm (-denken) zum Leuchtturm

Die Premiere des Tourismustages am Niederrhein verdeutlichte, wie wichtig Kooperationen und Netzwerke für die Region sind. Nur gemeinsam kann man die Gäste begeistern, so dass sie davon berichten und wiederkommen.

Artikel lesen

Der jüngste Nachtwächter Deutschlands kommt aus Rees

Rees – „Wohlan lasst uns ziehen“, sagt Nachtwächter Heinz Wellmann zu seinen Gästen. In mittelalterlichem Gewand mit Horn und Hellebarde ausgestattet führt der 59-Jährige die Besucher durch die Rheinstadt Rees. Seine 90-minütigen Führungen sind ein spannender Ausflug in die Vergangenheit mit viel Wissenswertem aus dem Mittelalter und der Geschichte der ältesten Stadt am unteren Niederrhein. Doch Wellmann ist nicht allein unterwegs: Unterstützung bekommt er seit rund zwei Jahren von seinem Nachtwächterlehrling Jan.

Artikel lesen

Ein Sommer daheim - Ausflugstipps am Niederrhein

Es muss nicht immer Mallorca, die Türkei oder die Dominikanische Republik sein, auch der Niederrhein bietet spannende und facettenreiche Ausflugsziele. Egal ob Sport, Natur, Kunst und Kultur – für jeden Geschmack ist das Passende dabei.

Artikel lesen

Kulinarische Entdeckungstour zwischen Rhein und Maas

In der deutsch-niederländischen Grenzregion kann man nicht nur wunderbar Wandern oder Radfahren, auch Feinschmecker kommen hier auf ihre Kosten. Bauernmärkte und Hofcafés laden zum Einkehren ein, Landwirte zeigen ihre vielfältigen Produkte.

Artikel lesen

Wir-Gefühl macht sich breit

Die erste Kooperationsbörse Tourismus im Kreis Viersen macht es deutlich: Die Leistungsanbieter wollen an einem Strang ziehen und gemeinsam etwas bewegen. Eine Aufbruchstimmung ist spürbar.

Artikel lesen

Rund 80 Weihnachtsmärkte verzaubern die Menschen

Niederrhein – Natur, Kultur, Wandern, Radfahren und Genuss: Das ist typisch Niederrhein. Am Ende des Jahres steht die Region aber auch wie keine andere für eine unvergleichlich abwechslungsreiche und große Anzahl von Advents- und Weihnachtsmärkten. Rund 80 dieser Märkte eröffnen in den kommenden Wochen: vom vorweihnachtlichen Hobby- und Handwerkermarkt in Alpen am 14. November 2015 bis zum Weihnachtskunstmarkt am 5. Dezember 2015 in Xanten.

Artikel lesen

Niederrhein kooperiert mit großen Reiseveranstaltern

Niederrhein – Die Bekanntheit des Niederrheins als Urlaubsziel wächst weiter: 2-LAND Reisen, das Buchungsportal für die Region, kooperiert 2016 mit den großen Reiseveranstaltern DERTOUR und Wikinger Reisen. Beide Unternehmen haben jeweils eine exklusive mehrtägige Fahrradrundreise in ihr Angebot aufgenommen. „Mit diesen beiden Partnerschaften werden wir den bundesweiten Reisemarkt weiter erschließen“, sagt Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin der Niederrhein Tourismus GmbH. „Schon jetzt beobachten wir, dass immer mehr Touristen von weiter weg, den Weg in unsere Region finden und rund eine Woche hier bleiben.“

Artikel lesen

Neues Tourismusprojekt bringt den Niederrhein an einen Tisch

Niederrhein – Die Stärken und Eigenarten der Reiseregion Niederrhein herausarbeiten, Gemeinsamkeiten entdecken und die Region als Marke etablieren: Mit großen Ambitionen wird im kommenden Jahr ein neues Tourismusprojekt mit dem Arbeitstitel „Local Emotion“ an den Start gehen. Los geht es voraussichtlich im Sommer 2016.

Artikel lesen

Über den sieben Gipfeln des Niederrheins

Niederrhein – Der Niederrhein hat keine Berge zu bieten? Von wegen. Das Magazin „Auszeit am Niederrhein“ belehrt den Leser eines Besseren. In einer schweißtreibenden Reportage werden der Hülser Berg, Wolfsberg, Mühlenberg, Saelhuyser Berg, Oermter Berg, Haagsche Berg und Dürsberg innerhalb von 24 Stunden bezwungen – und das nur mit Hilfe von Muskelkraft und einer gehörigen Portion Augenzwinkern.

Artikel lesen

ITB Berlin - Wollen wir uns sehen?

Die ITB in Berlin ist vom 9. bis zum 13. März 2016 wieder der Treffpunkt der Hotellerie- und Tourismusbranche. Als Leitmesse der weltweiten Reisebranche ist die ITB Berlin die führende Business-Plattform für das globale touristische Angebot. Eine Zahl belegt dies. Allein in diesem Jahr werden wieder 115.000 Fachbesucher in Berlin erwartet. Auch das Medienbüro Müller-Bringmann wird auf der Messe vertreten sein. 

Artikel lesen

Die Welt zu Gast in der Hauptstadt – und der Niederrhein mittendrin

Berlin/Niederrhein – An einem Tag einmal um die ganze Welt wandern: Vom 9. bis 13. März 2016 ist alles möglich. Denn dann ist die Internationale Tourismusbörse in Berlin. Zur größten Reisemesse der Welt werden rund 10.000 ausstellende Unternehmen und Organisationen aus mehr als 180 Ländern in den 26 Hallen unter dem Berliner Funkturm erwartet. Mit von der Partie ist auch die Niederrhein Tourismus GmbH, zu finden wie gewohnt in Halle 8.2/102.

Artikel lesen

Kreis Viersen schaut optimistisch in die Zukunft

Berlin/Kreis Viersen – Radfahren, Wandern, Natur, dazu noch Kulinarik, Genuss, Kunst und Kultur: Der Niederrhein hat viel zu bieten. Das wurde jetzt auch wieder bei der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) deutlich. Zahlreiche Reiseveranstalter und Expedienten interessierten sich für die Angebote der Niederrhein Tourismus GmbH.

Artikel lesen

Nachhaltiger Tourismus soll die Zukunft sein

Niederrhein – Die Natur nicht schädigen, sie möglichst ursprünglich und nah erleben und sich ihr anpassen: So lautet die Definition von nachhaltigem Tourismus. Auch am Niederrhein wird dieses Thema immer wichtiger. Das zeigt jetzt ein neues grenzüberschreitendes Projekt der Niederrhein Tourismus GmbH als Träger sowie Leisure Port (Nord-Limburg) und VVV Midden-Limburg als Partner.

Artikel lesen

Auf die Plätze, fertig, Niederrhein

Niederrhein – Pünktlich zum Frühlingsanfang beginnt am Niederrhein die Fahrradsaison. Kein Wunder, schließlich lässt sich die meist flache Landschaft der Kreise Kleve, Viersen und Wesel perfekt auf dem Drahtesel erkunden. Ein besonderer Service der Region ist der Verleih des apfelgrünen NiederheinRads. 40 Verleih- und Servicestationen befinden sich verteilt über den gesamten Niederrhein - von Emmerich am Rhein bis Dormagen-Zons und von Brüggen bis Duisburg.

Artikel lesen

Den Markenkern des Niederrheins in den Fokus rücken

Moers – Der Tourismus ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für den Niederrhein. Damit das so bleibt, vernetzen sich die einzelnen Tourismusanbieter immer mehr. Gemeinsam sind wir stark, lautet das Motto. Um dieses Zusammenwirken zu stärken, veranstaltet die Niederrhein Tourismus GmbH am Montag, 2. Mai 2016, im ENNI Sportpark in Moers, Am Sportzentrum 5, den 2. Niederrheinischen Tourismustag.

Artikel lesen

Eisenbahnromantik, Kaffeeduft und ganz viel Geschichte

Niederrhein – Der Wandel der Zeit macht auch vor der Industrie keinen Halt. Die wirtschaftlichen Verhältnisse ändern sich und mit ihr die Umgebung. Ganze Branchen sterben aus - mit Konsequenzen für die regionalen Standorte. Doch aus der Not wird vielerorts eine Tugend gemacht und Industriekulturgüter entstehen. Deutlich zu sehen ist das zum Beispiel in Wesel dank des Vereins Historischer Schienenverkehr Wesel.

Artikel lesen

Einzelkämpfer haben keine Chance

Moers – Kompetenzen bündeln, Stärken einbringen und an einem Strang ziehen: Garrelt Duin gab in seiner Rede anlässlich des 2. Niederrheinischen Tourismustages im ENNI-Sportpark in Moers die Richtung vor. „Touristische Einzelkämpfer haben auf dem globalen Markt kaum noch eine Chance“, sagte der NRW-Wirtschaftsminister.

Artikel lesen

Regionale und saisonale Produkte geben den Ton an

Niederrhein – Feinschmecker sind in der deutsch-niederländischen Grenzregion bestens aufgehoben. Auf den Speisekarten stehen das ganze Jahr über regionale und saisonale Zutaten im Fokus.

Artikel lesen

Sommerspaß am Niederrhein

Niederrhein – Sommerzeit ist Entspannungszeit. Bei schönem Wetter zieht es natürlich viele Menschen an und ins Wasser, aber auch trockenen Fußes kann man am Niederrhein Unterhaltung und Erholung finden. Nachfolgend zwei Ausflugstipps für „Wasser- und Landratten“.

Artikel lesen

Golfen, Radeln, Paddeln – aktiv durch die Sommerzeit

Niederrhein – Die warme Jahreszeit ist ideal, um draußen aktiv zu entspannen. Am Niederrhein gibt es eine Vielzahl von Ausflugszielen und Wegen, die genau das bieten. Wie wäre es mit einem ersten Schnuppertag beim Golfen, sorglosem Radeln ohne eigenes Rad oder Paddeln auf der Niers?

Artikel lesen

Am Niederrhein mit allen Sinnen entspannen

Niederrhein – Tausend Gedanken im Kopf? Immer erreichbar sein via Smartphone? Wer vom Alltag allzu sehr vereinnahmt wird, braucht Raum für eine Auszeit. Am Niederrhein gibt es für solche Situationen jede Menge Wellness-Spezialisten, die helfen können, sich fallen zu lassen, zu genießen und einfach einmal an nichts zu denken.

Artikel lesen

Wandern durch Heidemoor und Hohe Mark

Niederrhein – Schritte machen, innehalten, schauen, anfassen, riechen – Wandern bietet das unmittelbarste Reiseerlebnis. In den Naturparks Schwalm-Nette und Hohe Mark-Westmünsterland mögen Besucher zwar kein Gold finden, dennoch sind sie ein Dorado für Wanderer. Niederrhein Tourismus stellt zwei Wanderregionen vor.

Artikel lesen

Bauernhof-Cafés: Geschmack und Flair des Niederrheins

Niederrhein – Gemütlichkeit, Tradition und Inhaber, die mit ihren Gästen „per Du“ sind – Bauernhof-Cafés bieten ein einzigartiges Flair. Touristen, Ausflügler und Einheimische suchen nach den urigen Orten, an denen frische Produkte aus lokaler Produktion und Handgemachtes wie selbstverständlich zusammengehören.

Artikel lesen

Zwischen Schmiedekunst, Schauspiel und Leckereien

Niederrhein – Advents- und Weihnachtsmärkte gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Um sich im Markt der Märkte einen Namen zu machen, braucht man etwas ganz Besonderes, ist sich Jannie Uhlenbrock-Lueb von der Stiftung Museum Schloss Moyland sicher. Sie half mit, den Kunsthandwerker-Markt in Bedburg-Hau zu einem der bekanntesten Weihnachtsmärkte am Niederrhein zu machen. Ihr Weg: der Fokus auf ein Thema. Andere Märkte der Region folgen ihrem Beispiel.

Artikel lesen

Martina Baumgaertner im Vorstand von Tourismus NRW

Niederrhein – Die Geschäftsführerin der Niederrhein Tourismus GmbH, Martina Baumgärtner, ist in den Vorstand von Tourismus NRW gewählt worden. Damit wurde erstmals ein Vertreter des Niederrheins in den Vorstand berufen. Tourismus NRW ist der Dachverband der touristischen Verbände in Nordrhein-Westfalen.

Artikel lesen

Bekanntes und Unbekanntes am Niederrhein entdecken

Niederrhein – Im neuen Design präsentieren sich die Kataloge 2017 der Niederrhein Tourismus GmbH „Freizeit am Niederrhein“ und „Übernachten am Niederrhein“. Die jetzt im handlichen Format gestalteten Broschüren geben einen Überblick über das vielfältige Angebot am Niederrhein. Ihr Ziel: Schon beim beim Blättern Lust zu machen, die Region zu erkunden. Auch die Internetseite www.niederrhein-tourismus.de wurde relauncht: Sie ist nun noch nutzerfreundlicher und passt sich in der Darstellung automatisch an PC, Tablet und Smartphone an.

Artikel lesen

Die Gäste von morgen und ihr Urlaubsglück

Niederrhein – Wie sich die Ansprüche der Touristen verändern und wie touristische Anbieter darauf reagieren können, ist Thema beim Niederrheinischen Tourismustag im Eissport und Eventpark in Grefrath (Kreis Viersen). Zu seiner dritten Auflage am Montag, 19. Juni, von 13 bis 17 Uhr werden rund 250 Teilnehmer aus der regionalen Tourismusbranche erwartet.

Artikel lesen

Niederrhein: Zwei Millionen Übernachtungsgäste

Niederrhein – Immer mehr Touristen entdecken den Niederrhein als Ausflugs- und Reiseziel. Ob Radfahren, Natur, Wandern, Kultur oder Kulinarik, Gründe für einen Besuch der Region gibt es genug. Diese Entwicklung macht sich auch in Zahlen bemerkbar: „Mit 2.004.106 Übernachtungen haben wir erneut eine Steigerung bei den Übernachtungsgästen zu verzeichnen“, sagt Dr. Ansgar Müller, Aufsichtsratsvorsitzender der Niederrhein Tourismus GmbH und Landrat des Kreises Wesel zum Anlass der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin. Hinzu kommt die wachsende Zahl an Tagestouristen, die die Region besuchen, aber nicht übernachten.

Artikel lesen

Kreis Heinsberg wird Mitglied beim Niederrhein Tourismus

Niederrhein – Einen neuen Partner kann die Niederrhein Tourismus GmbH im Verlauf des Jahres 2017 in ihrer Mitte begrüßen. Am Stichtag gesellt sich der Kreis Heinsberg zu den Mitgliedskreisen Kleve, Viersen und Wesel. Im großen Verbund wollen die Mitglieder noch nachdrücklicher für den Niederrhein als Tourismusregion werben.

Artikel lesen

1.500 Zuschauer erleben in Kalkar ihr Wunderland

Niederrhein – Der europaweit agierende Tourismus- und Reisesender Sonnenklar.TV veranstaltet am Samstag, 13. Mai, eine Gala mit rund 1.500 Gästen im Wunderland Kalkar bei der der Medienpreis „Goldene Sonne 2017“ verliehen wird. Das Ausflugsprogramm rund um das Live-TV-Event wird von der Niederrhein Tourismus GmbH mitorganisiert. Der Tourismusverbund sieht die Kooperation und die mit der Gala verbundene Medienpräsenz als echte Chance für die Tourismusregion.

Artikel lesen

Kreis Viersen widmet sich Megatrend zur Nachhaltigkeit

Niederrhein – Der Niederrhein hat in den vergangenen Jahren bei den Tourismuszahlen hohe Zuwachsraten. Der Kreis Viersen, Teilhaber des Tourismusverbandes, macht da keine Ausnahme. Von 2005 bis 2016 stieg hier die Zahl der Übernachtungen um rund 25 Prozent auf rund 377.000. Um diesen Trend noch weiter zu fördern, hat sich im Kreis Viersen nun eine Initiative gegründet, die das Thema Nachhaltigkeit bei Freizeitangeboten und Kulinarik stärken und mit Nachdruck über den regionalen Verband vermarkten soll.

Artikel lesen

Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020

Kreis Wesel – Die Landesgartenschau im Jahr 2020 ist eine große Chance für Kamp-Lintfort und die gesamte Region. Sie liefert nicht nur den Impuls für ein neues Stadtquartier auf den Flächen des ehemaligen Bergwerks West, sondern fungiert langfristig als grüner Motor der Stadtentwicklung und wird das Image von Stadt und Region nachhaltig positiv beeinflussen. Sie ist die erste Landesgartenschau am Niederrhein und genau dort, wo das Herz der Gartenbautradition schlägt.

Artikel lesen

Über zwei Millionen Übernachtungen 2016

Auf der ITB in Berlin präsentieren sich die Kreise Kleve, Viersen und Wesel als gemeinsame Tourismusregion und stellen den Besuchern viele neue Projekte vor. Im Laufe des Jahres soll auch der Kreis Heinsberg neuer Mitgesellschafter werden.

Artikel lesen

Den Birgeler Urwald und den Diersfordter Wald erkunden

Niederrhein – Wenn im Frühjahr die Natur am Niederrhein nach der langen Winterpause wiedererwacht, wird es Zeit, die Wanderschuhe zu schnüren und die Wiesen und Wälder der Umgebung auf Schusters Rappen zu erkunden. Ideale Bedingungen finden Wanderfreunde in den Naturparken Schwalm-Nette und Hohe Mark-Westmünsterland. Zum Saisonstart empfehlen die Wanderexperten von Niederrhein Tourismus ihre Lieblingsrouten.

Artikel lesen

Golf spielen, Klettern und den Niederrhein von Oben erleben

Niederrhein – Die Osterferien stehen vor der Tür und bieten Familien die Gelegenheit, gemeinsame Zeit miteinander zu verbringen. Dafür muss man gar nicht verreisen, denn der Spruch „Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“ passt perfekt auf das umfangreiche Freizeitangebot am Niederrhein.

Artikel lesen

Mit dem Drahtesel die Hansezeit erkunden

Niederrhein – Hansestädte am Niederrhein, gibt es das? Und ob! Vor einiger Zeit haben sich die Städte Emmerich am Rhein, Kalkar mit Grieth, Wesel und Neuss zu den Rheinischen Hansestädten zusammengeschlossen. Ziel: Die Geschichte der Hanse auch am Niederrhein wieder erlebbar zu machen. Mit drei neuen Angeboten soll das im Jahr 2017 gelingen.

Artikel lesen

Pedelecs sorgen für ordentlich Rückenwind

Niederrhein – Mühevolles Strampeln bei Gegenwind gehört für Niederrhein-Urlauber auf den neuen apfelgrünen Pedelecs (Pedal Electric Cycle) der Vergangenheit an. Dank eines kleinen, lautlosen Elektromotors fühlt man sich, als hätte man ordentlich Rückenwind. So kommen die Radfahrer ohne zu Schwitzen schnell von Ort zu Ort. Und auch eher untrainierte Radler können die Schönheit der Natur am Niederrhein genießen. 25 Pedelecs gibt es seit dieser Saison im Verleih des NiederrheinRades.

Artikel lesen

Erdbeeren und Spargel: vom Feld direkt auf den Teller

Niederrhein – Als eine der bedeutensten Gartenbauregionen Deutschlands bietet der Niederrhein kulinarische Ziele für jeden Geschmack. Auf den Speisekarten der lokalen Landgasthöfe und Bauerncafés finden sich zahlreiche regionale Spezialitäten. Aktuell steht in der Region natürlich alles im Zeichen von Spargel und Erdbeeren. Noch bis zum 24. Juni, dem Johannistag, kann man das weiße Gold frisch vom Feld kaufen oder direkt vor Ort genießen.

Artikel lesen

Der Gast sucht einen „Logenplatz für‘s Ich“

Niederrhein – Was erwarten die Gäste in Zukunft von ihrem Urlaub am Niederrhein? Das war eine der Fragen, die Zukunftsforscher Andreas Reiter aus Wien in seinem Impulsvortrag anlässlich des 3. Tourismustages am Niederrhein beantwortete. Rund 200 Teilnehmer aus der Tourismus-, Hotel- und Gaststättenbranche sowie der Politik trafen sich im Grefrather EisSport- & EventPark (Kreis Viersen), um sich zu informieren und zu diskutieren.

Artikel lesen

Groß und Klein radeln an Maas und Rhein

Niederrhein – Der Niederrhein ist bekanntermaßen ein Paradies für Radfahrer. Das zeigt sich auch wieder, wenn am Sonntag, 2. Juli 2017, rund 30.000 Radler zum 26. Niederrheinischen Radwandertag in die Region kommen. In seiner 25-jährigen Geschichte hat sich der „Niederrheinische Radwandertag“ zu Deutschlands größter Fahrradtour entwickelt, an der sich 63 Kommunen aktiv beteiligen. Bis zum vergangenen Jahr lag die Organisation in den Händen des Krefelder Stadtmarketings. Nun hat Niederrhein Tourismus diese Aufgabe übernommen.

Artikel lesen

Schlafen wie Ritter und Grafen

Niederrhein – Auf seinen vielen Rad- und Wanderrouten verbindet der Niederrhein Naturerlebnis mit kulturhistorischem Flair. Mühlen, historische Bauten und Schlösser liegen gleich am Wegesrand. Doch die wenigsten Auflügler wissen, dass man in manchen von ihnen vorzüglich übernachten kann.

Artikel lesen

Top of Page Content