Menu

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Tag "Medien- und Öffentlichkeitsarbeit" ergab folgende Treffer:


#22: Zahlen ja, aber richtig.

Redakteure lieben Zahlen. Sie wirken exakt und aktuell und passen in jede Überschrift. Doch beim Umgang mit Zahlen in Pressetexten sind einige Formalien zu beachten:

Artikel lesen

#62: Fehler.

Irren ist menschlich. Fehler passieren – auch bei der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Entscheidend ist aber, wie man auf Fehler reagiert. Wegducken oder in die Offensive gehen? Ignorieren oder korrigieren? Das Beste ist, einen offenen Umgang mit Ungenauigkeiten oder falschen Angaben zu pflegen.

Artikel lesen

#63: QR-Code.

Immer öfter tauchen die schwarz-weißen Muster unter Zeitungsartikeln, Plakatwänden oder auf Visitenkarten auf. Sie erinnern ein wenig an das frühere Testbild des Fernsehers. Mit Nostalgie oder veralteter Technik haben die Vierecke aber nichts zu tun. Die so genannten QR-Codes – „Quick-Response-Codes“ – stehen vielmehr für die Zukunft. Schon jetzt bieten sie der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit neue Möglichkeiten.

Artikel lesen

#72: Presseanfragen.

Presseanfragen gehören zum täglichen Brot in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Nicht jede dieser Anfragen kann immer sofort beantwortet werden. Oft sind Recherchen innerhalb des Unternehmens notwendig, um die Details zusammenzutragen. Dauert es einmal länger, ist es wichtig, den Journalisten auf dem Laufenden zu halten. Denn die Medien arbeiten meist tagesaktuell und sind deshalb auf eine schnelle Reaktion angewiesen.

Artikel lesen

#91: Vorurteil Kosten.

Viele Unternehmen scheuen es, Geld für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit auszugeben. Der Grund: Der Erfolg der PR scheint für manche kaum messbar zu sein. Und in der Tat, es ist schwer, die Wirkung einer mehrere tausend Euro teuren Werbeanzeige mit der Nennung des Unternehmensnamens in einem Presse-Artikel zu vergleichen. Das eine bekommt man sofort gegen Bezahlung, für das andere muss man eventuell lange arbeiten.

Artikel lesen

#102: Kritik auf Social Media.

KrisenPR ist ein wichtiger Bestandteil der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Trotzdem sind nur wenige Unternehmen auf solche Situationen vorbereitet. Ganz zu schweigen davon, wenn Kritik auf der eigenen Social Media-Plattform geübt wird. Oft wird dort der Fehler gemacht, gar nicht oder zu spät zu reagieren. Die Folgen sind dann kaum noch gut zu machen.

Artikel lesen

Der 100. PR-Tipp.

Von A wie "Aktiv" bis Z wie "Zitate": Zum hundertsten Mal hat das Medienbüro Müller-Bringmann jetzt einen PR-Tipp veröffentlicht. Dabei handelt es sich um kleine Hinweise und Ratschläge, wie die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit professionell gestaltet wird.

Artikel lesen

#128: Einsatz von PR-Profis.

Brauchen wir wirklich eine Pressestelle? Medienanfragen oder Pressetexte können wir doch selbst nebenbei erledigen. Wer in einem Unternehmen so entscheidet, unterschätzt die Wirkung von professioneller Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Denn verständliche Texte und verbindliche Informationen tragen maßgeblich zum guten Ruf eines Unternehmens bei.

Artikel lesen

Videos im TV-Format sind die Chance der PR

Smartphones, Tablets und Netbooks sind allgegenwärtig: Das Mediennutzungsverhalten der Menschen verändert sich rasant. Für die PR Branche ist das eine große Chance, die es zu nutzen gilt, sagt Medien-Experte Kaspar Müller-Bringmann. Sein Rezept: Videos im TV-Format.

 

Artikel lesen

Medienbüro in der Fachpresse.

Bewegtbilder erobern das Internet. Was das für die Zukunft bedeutet und wie Unternehmen dies für ihre PR nutzen können, darüber berichtet Kaspar Müller-Bringmann in einem Fachbeitrag auf dem Wissensportal www.unternehmer.de. Der Titel des Textes lautet: Virales Marketing mit qualitativen Videos & Storytelling. Inhaltlich richtet sich die Homepage an Fach- und Führungskräfte, Selbstständige, Freiberufler und Existenzgründer.

 

Artikel lesen

#166: Bewegtbild.

Die Nutzerzahlen von Videoplattformen wie YouTube steigen kontinuierlich. Auch immer mehr Unternehmen entdecken das Transportmittel Video, um PR-Botschaften zu vermitteln. Bewegtbild liegt im Trend und verändert die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nachhaltig. Doch ist VideoPR wirklich für jedes Unternehmen geeignet und lohnenswert? Eindeutige Antwort: Ja!

 

Artikel lesen

#168: Aktionstage.

Tag der Zahngesundheit, Girl’s/Boy’s Day oder Weltspartag - Aktionstage sind beliebte Anlässe für eine Berichterstattung in den Medien. Viele Redaktionen sind dankbar für Input zum Thema. Das können zum Beispiel Experten-Tipps zum Tag der Rückengesundheit sein. Unser Tipp: Nutzen Sie die Aktionstage für die eigene Medien- und Öffentlichkeitsarbeit und achten Sie schon bei der PR-Jahresplanung auf passende Themen. Eine Übersicht der verschiedenen Aktionstage findet man im Internet.

 

Artikel lesen

#169: Jahres-PR-Plan.

Damit ein Unternehmen in der Öffentlichkeit dauerhaft wahrgenommen wird, reichen nicht einzelne PR-Aktionen. Gefragt ist Kontinuität. Eine gute Basis für regelmäßige Medien-und Öffentlichkeitsarbeit ist eine Planung vorab. Diese fixiert man am besten in einem Jahres-PR-Plan. Ziel: Mindestens einmal im Monat mit einer Nachricht an die Öffentlichkeit zu gehen.

 

Artikel lesen

#175: Unternehmenskommunikation.

Unternehmenskommunikation? Das ist doch nicht mehr als ab und zu mal einen Pressetext schreiben, den vorhandenen Flyer zu aktualisieren und die Homepage auf dem neuesten Stand zu halten. Wer diese Ansicht im Unternehmen vertritt, kann sich die Kommunikationsabteilung wirklich sparen. Wer allerdings seinen Markenkern schärfen und dies nach innen und außen verkaufen will, der kommt an Mitarbeitern für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit nicht vorbei.

 

Artikel lesen

200 PR-Tipps made by muebri.de.

Seit fast vier Jahren veröffentlicht das Medienbüro Müller-Bringmann jeden Dienstag einen PR-Tipp. Jetzt ist der 200. PR-Tipp online. Aber was ist eigentlich ein PR-Tipp? PR-Tipps geben Antworten. Und worauf? Auf Fragen, mit denen wir uns als Medienbüro und PR-Agentur täglich auseinandersetzen. Und das Gute daran: Sie können von unseren Tipps profitieren!

Artikel lesen

Top of Page Content
powered by webEdition CMS