Menu

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Tag "Caritas Rhein-Erft" ergab folgende Treffer:


Empfang anlässlich des 20-jährigen Bestehens

Rhein-Erft-Kreis/Bedburg-Kaster – Im Juni gab es bereits einen Festtag für die Bewohner, nun feiert das Caritas-Seniorenzentrum Stiftung Hambloch sein 20. Jubiläum mit einem Empfang. Viele Gäste aus dem Gemeinwesen und Weggefährten der vergangenen 20 Jahre sind am Samstag, 22. Oktober 2016, eingeladen. Für viele bietet der Empfang zudem die Möglichkeit, Brigitte Mohren persönlich kennenzulernen. Sie hat Anfang Mai die Einrichtungsleitung übernommen.

Artikel lesen

Samira Lorenz tritt für den Caritasverband Rhein-Erft an

Hürth/Köln – Wer wird bester Alten- und Krankenpflegeschüler in Deutschland? Dieser Frage geht der Bundeswettbewerb „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege 2017“ nach. Mit dabei: Samira Lorenz vom Fachseminar für Altenpflege des Caritasverbandes Rhein-Erft-Kreis (CVRE). Die 21-Jährige fährt hoch motiviert zum Vorentscheid nach Köln am Montag, 13. März. Während sie knifflige Prüfungsfragen bewältigt, werden ihre Unterstützer, Dozenten und Mitschüler, am Rahmenprogramm rund um moderne Alten- und Krankenpflege teilnehmen. Dazu gehört der bekannte Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen.

Artikel lesen

Jennifer Heydmann ist die neue Einrichtungsleiterin

Elsdorf – Jennifer Heydmann übernimmt die Leitung des Caritas-Seniorenzentrums St. Martinus in Elsdorf-Niederembt. Ab dem 1. Juni 2017 ist sie für das Haus mit 86 Wohn- und Pflegeplätzen verantwortlich. Die 31-Jährige aus Bedburg-Kirchtroisdorf tritt damit die Nachfolge von Stefan Kohlstädt an und freut sich auf ihre neue Aufgabe.

Artikel lesen

Oma, Tochter und Enkelin - drei Generationen im selben Haus

Elsdorf – „Wir haben alle ein Helfersyndrom“, sagt Gabriele Steffens mit einem Augenzwinkern. Mit „wir“ meint die 46-Jährige sich, ihre Tochter Lorena Wirtz (21) und ihre Mutter Helga Brand (85). Alle drei Frauen haben einen engen Bezug zum Caritas-Seniorenzentrum St. Martinus in Elsdorf-Niederembt. Die Älteste hat von 1974 bis 1993 als Hauswirtschafterin dort gearbeitet und war zwischen 2010 und 2015 als ehrenamtliche Mitarbeiterin tätig. Seit Januar 2017 ist Helga Brand nun selbst Bewohnerin des St. Martinus.

Artikel lesen

Symbolischer Spatenstich für Caritas-Seniorenzentrum

Kerpen – Der Startschuss für den Neubau des Caritas-Seniorenzentrums in Kerpen-Sindorf ist gefallen. Das dreigeschossige Gebäude mit 72 Pflegeplätzen (alles Einzelzimmer mit Bad), 19 Tagespflegeplätzen und Sozialstation (Ambulante Pflege) soll im Frühjahr 2019 an der Heppendorfer Straße fertig sein. Die Investitionssumme beträgt rund zwölf Millionen Euro. Das Seniorenzentrum wird Arbeitsplatz für 80 Mitarbeiter.

Artikel lesen

Mit Rolf Illner verabschiedet die Caritas eine Institution

Hürth/Kerpen – Eine „Institution“ innerhalb der Suchtberatung im Caritasverband Rhein-Erft und ein „Urgestein“ des Verbandes wurde Rolf Illner bei seiner feierlichen Verabschiedung in der Kreisgeschäftsstelle in Hürth genannt. Der Sozialarbeiter war über 40 Jahre im Verband tätig und leitete über 35 Jahre lang den Psychosozialen Dienst der Caritas in Kerpen.

Artikel lesen

Stefan Diederichs ist neuer Leiter der Stationären Pflege

Hürth – Stabwechsel beim Caritasverband Rhein-Erft: Stefan Diederichs leitet ab sofort die Stationäre Pflege. Zu seinem Fachbereich gehören damit unter anderem die neun Caritas-Seniorenzentren mit aktuell 953 Plätzen im Kreis. Zu den Herausforderungen des Kaufmanns und Diplom-Sozialpädagogen aus Remscheid gehören die Modernisierung der Seniorenzentren und die Gewinnung neuer Fachkräfte.

Artikel lesen

Verband begrüßt 72 neue Mitarbeitende

Hürth – Über 64 neue Mitarbeitende in der stationären und ambulanten Pflege freut sich der Caritasverband Rhein-Erft. Hinzu kommen acht Neulinge als Berater, Familienpfleger und palliative Betreuer. Bei einer Einführungsveranstaltung für neue Mitarbeiter begrüßte Vorstandsmitglied Heinz-Udo Assenmacher den frischen Wind in den Segeln des Verbandes. „Motivierte Mitarbeitende werden bei uns gebraucht. Ich freue mich, dass Sie sich für den Caritasverband entschieden haben“, betonte Assenmacher.

Artikel lesen

Kinder- und Jugendarbeit in Kerpen mitgeprägt

Kerpen – Über 31 Jahre lang arbeitete die Diplom-Psychologin Edith Thelen für die Caritas-Familienberatungsstelle in Kerpen. In dieser Zeit wuchs die Beratungsstelle personell und in ihren Angeboten kontinuierlich. „Wir haben hier als Team richtig gute Arbeit geleistet und die Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Kerpen mitgeprägt“, sagt Edith Thelen rückblickend. Die Caritas verabschiedete die 63-jährige Kölnerin nun in den Ruhestand – nach fast 18 Jahren als Leiterin der Beratungsstelle.

Artikel lesen

Grundsteinlegung für Caritas-Seniorenzentrum in Sindorf

Kerpen – Der Neubau des Caritas-Seniorenzentrums St. Ulrich schreitet gut voran. Nun wurde an der Heppendorfer Straße in Kerpen-Sindorf feierlich der Grundstein gelegt. Der Tradition folgend wurde eine sogenannte „Zeitkapsel“ im Grundstein eingemauert. Sie enthält eine Urkunde mit Angaben zum Bauprojekt, eine aktuelle Tages- sowie eine Kirchenzeitung, Euromünzen und ein Kreuz.

Artikel lesen

Abschied nach 35 Jahren

Kerpen – Seit dreieinhalb Jahrzehnten arbeitet Peter Nagel für die Caritas. Am 1. Mai 2018 feierte er den Tag seines Dienstjubiläums, jetzt trat er in den wohlverdienten Ruhestand: Nagel wurde von Heinz-Udo Assenmacher, Caritas-Vorstandsmitglied, gewürdigt und verabschiedet. Neben dem Team der Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle Kerpen feierten auch seine Ehefrau und die ehemalige Kollegin Edith Thelen, frühere Leiterin der Beratungsstelle, mit.

Artikel lesen

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Hürth – Acht Prüflinge haben die Ausbildung Altenpflegehilfe im Caritas-Fachseminar in Hürth bestanden. Insgesamt bestanden fünf Frauen und drei Männer, zwei Auszubildende werden die Wiederholungsprüfung ablegen.

Artikel lesen

Frischemobile liefern warmes Essen an die Haustür

Rhein-Erft-Kreis – Besserer Service für die Abnehmer von mobilem Essen: Dank seiner neuen Frischemobile, die der Caritasverband Rhein-Erft bei seinem Menüservice einsetzt, kommen die Speisen noch frischer und heißer bei den Kunden an. Seit Anfang des Jahres testet der Verband die neuen Fahrzeuge und zieht nun eine positive Bilanz. Im nächsten Jahr soll das Angebot ausgebaut werden und weitere Frischemobile die bisher genutzten Fahrzeuge ersetzen.

Artikel lesen

„Es geht hier um Menschen“

Hürth – 86 Mitarbeiter haben in der Zeit zwischen dem 1. Mai und dem 30. September 2018 beim Caritasverband Rhein-Erft ihren Dienst angetreten. Nun begrüßte der Verband sie offiziell. Bei der Einführungsveranstaltung betonte der Vorstandsvorsitzende Peter Altmayer die christlichen Werte, für die der Verband steht. „Es geht bei uns um Menschen, es geht um Sie“, sagte er.

Artikel lesen

"Alkoholmissbrauch ist eine Familienerkrankung"

Rhein-Erft-Kreis – Wie können Abhängige Wege aus der Sucht finden und ihr Verhalten dauerhaft ändern? Wie können sich Angehörige vom Suchtverhalten Ihrer Partner, Väter oder Mütter abgrenzen und trotzdem helfen? Dies waren zwei zentrale Fragen, um die es bei der Infoaktion des Caritasverbandes Rhein-Erft zum Thema Sucht ging.

Artikel lesen

Susanne Laschet besucht Beratungsstelle der Caritas

Bergheim – Susanne Laschet, Schirmherrin des Müttergenesungswerks in Nordrhein-Westfalen und Ehefrau von Ministerpräsident Armin Laschet, hat in Bergheim eine Beratungsstelle des Caritasverbandes Rhein-Erft besucht und sich dort über die Beratungen rund um Eltern/Kind-Kuren informiert. Der Caritasverband ist der einzige Caritasverband im Erzbistum Köln, der flächendeckend Beratungen zu diesen Kuren anbietet.

Artikel lesen

32 Jahre: Ein Berufsleben mit der und für die Caritas

Brühl/Hürth – Ein Leben mit der und für die Caritas Rhein-Erft: Nach 32 Jahren ist jetzt Vorstand Heinz-Udo Assenmacher in den Ruhestand gegangen. Gewürdigt wurde sein Berufsleben beim Caritasverband mit einem Gottesdienst sowie einer launigen und würdevollen Feierstunde im Max Ernst Museum in Brühl.

Artikel lesen

Schnelle Hilfe per Knopfdruck

Brühl – „Der Hausnotruf ist die wichtigste Errungenschaft seit Erfindung der elektrischen Waschmaschine“, sagt Karola Roeseling mit einem breiten Lächeln. Roeseling ist Leiterin des Hausnotruf-Service beim Caritasverband Rhein-Erft.

Artikel lesen

Caritasverband begrüßt 100 neue Mitarbeiter

Hürth – Viele neue Gesichter beim Caritasverband für den Rhein-Erft Kreis: 100 neue Mitarbeitende begannen in der Zeit vom 1. Oktober 2018 bis zum 31. März 2019 ihren Dienst im Verband. Bei der feierlichen Einführungsveranstaltung erhielten die „Neuen“ vom Vorstand und den Leitern der Fachbereiche Einblick in die vielfältigen Angebote. Der Caritasverband ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdiensten.

Artikel lesen

Caritasverband baut 24 Wohnungen mit Service

Kerpen – Zwei Gebäude mit insgesamt 24 Wohnungen baut der Caritasverband Rhein-Erft in Kerpen-Sindorf. Mit dem traditionellen Spatenstich feierte der Verband den offiziellen Baubeginn. Die neuen barrierefreien Wohnungen sind als Wohnen mit Service – also mit auf Wunsch zubuchbaren pflegerischen Leistungen – konzipiert und liegen in direkter Nachbarschaft zum im Bau befindlichen Caritas-Seniorenzentrum St. Ulrich an der Heppendorfer Straße. Damit baut die Caritas ihre Angebote für Senioren in Kerpen-Sindorf weiter aus.

Artikel lesen

Schülerprojekt: Vier Videos für die Familienberatung

Kerpen – „Ich bin wirklich beeindruckt“, sagt Ulrich Blümer. Schüler des Adolf-Kolping-Berufskollegs in Horrem haben dem Leiter der Caritas-Erziehungs- und Familienberatung Kerpen gerade vier Imagevideos für seine Beratungsstelle präsentiert.

Artikel lesen

Menüservice fährt jährlich fast fünf Mal um den Erdball

Hürth – Jamique Strack freut sich. Die Mitarbeiterin des Caritas-Menüservice fährt heute ihre Menüs in Wesseling aus. Es ist die Heimattour der Berzdorferin. Beinahe über jeden der heute 28 Kunden kennt sie persönliche Geschichten. Rund 75 Kilometer wird sie bei ihrer Fahrt zurücklegen. In der jährlichen Bilanz sorgt das für beeindruckende Zahlen. Auf ihren täglichen zehn Essenstouren fahren die 22 Fahrer im Jahr über 92.000 Menüs zu den Kunden im Rhein-Erft Kreis und legen dabei rund 190.000 Kilometer zurück. „Wenn man diese Arbeit macht, sollte man Menschen mögen – und das Autofahren“, lacht Jamique Strack.

Artikel lesen

Neue Tagespflege in Erftstadt

Erftstadt – Neues Pflegeangebot in Erftstadt-Lechenich: Ab sofort bietet der Caritasverband Rhein-Erft ein neues Tagespflegeangebot in unmittelbarer Nähe zum Marktplatz an. Nach dem Umzug der Sozialstation findet damit nun das zweite Caritas-Angebot an der Frenzenstraße 1 eine Heimat. Die neue Tagespflege bietet zwölf Plätze. Das Team setzt auf viele aktivierende Angebote.

Artikel lesen

Drei Millionen Mal Hilfe und 192 Mal um die Erde

Hürth – Jubiläum bei der Sozialstation Hürth des Caritasverbandes Rhein-Erft: Innerhalb von vier Jahrzehnten kümmerte sich das ambulante Pflege-Team der Station um rund 15.000 bis 18.000 Menschen in Hürth und Umgebung und legte bei etwa 3.000.000 Einsätzen vor Ort rund 7,7 Millionen Kilometer zurück (192 Mal um die Erde). Die Feier – zu der Jens Menzel, Sozialdezernent Hürth, und Kreisdechant Monsignore Achim Brennecke sowie viele Kunden und ihre Familien geladen waren – zeigte auch die vielfache Wandlung der Station.

Artikel lesen

Caritas-Kita St. Elisabeth macht Kinder mobil

Pulheim – Viele glückliche Gesichter in der Turnhalle der Caritas-Kindertagesstätte St. Elisabeth in Pulheim: Ein nagelneuer Sprungkasten, eine Wellenrutsche und bunte Turnmatten stehen für den Bewegungsdrang der kleinen Kitabesucher bereit.

Artikel lesen

Stromspar-Check wird auf den gesamten Kreis ausgedehnt

Kerpen/Rhein-Erft-Kreis – Das bisher in Brühl ansässige Caritas-Projekt Stromspar-Check wird jetzt auf Wunsch der Kreispolitik auf den gesamten Rhein-Erft-Kreis ausgeweitet. Es bietet eine kostenfreie Energiesparberatung für Menschen mit geringem Einkommen an. Am neuen Standort in Kerpen werden zehn Mitarbeiter die Beratungen übernehmen. Der Rhein-Erft-Kreis fördert das Projekt jährlich mit 75.000 Euro.

Artikel lesen

50.000 Kerpenern in 50 Jahren geholfen

Kerpen – In den vergangenen fünf Jahrzehnten hat die Caritas-Erziehungs- und Familienberatung Kerpen rund 50.000 Kerpener beraten und unterstützt. Die Arbeit hat sich in dieser Zeit grundlegend gewandelt.

Artikel lesen

Caritas freut sich über 17 neue Pflegefachkräfte

Hürth – Optimistisch in die Zukunft blicken die 17 Absolventen der Caritas-Pflegeschule, denn die Berufsaussichten für die neuen Pflegefachkräfte sind ausgezeichnet. Das betonte auch Fachbereichsleiter Stefan Diederichs im Rahmen der Entlassfeier im Caritassaal Hürth. Staatlich anerkannte Altenpflegefachkräfte sind heißbegehrt: Alle Absolventen haben bereits einen Arbeitsplatz gefunden, zehn von ihnen direkt in Einrichtungen des Verbandes.

Artikel lesen

So geht die neue Ausbildung zur Pflegefachkraft

Hürth – Ab dem Jahr 2020 werden Pflegefachkräfte nicht mehr zu staatlich anerkannten Altenpflegern, Kranken- oder Kinderkrankenpflegern sondern zu Pflegefachfrauen und Pflegefachmännern ausgebildet. Mit der neuen Ausbildung ist weit mehr verbunden als eine andere Berufsbezeichnung. Marita Menzel-Kollenberg, Leiterin der Caritas-Pflegeschule, verspricht sich von der Reform vor allem Vorteile für die Absolventen. Die Bewerbungsphase für die neue Ausbildung beginnt am 1. November 2019.

Artikel lesen

„Unsere Mitarbeitenden sollen sich wertgeschätzt fühlen“

Hürth – 109 Mitarbeitende haben in der Zeit zwischen dem 1. April und dem 30. September 2019 beim Caritasverband Rhein-Erft ihren Dienst angetreten. Nun begrüßte der Verband sie offiziell. Bei der Einführungsveranstaltung betonte Vorständin Dr. Petra Rixgens die Werte, für die der Verband steht. „Es geht bei uns um Menschen und diese verdienen Wertschätzung“, sagte sie. „Auch Sie als Mitarbeitende sollen sich immer wertgeschätzt fühlen.“

Artikel lesen

Top of Page Content
powered by webEdition CMS