Menu

Luftaufnahmen.

Ungewöhnliche Perspektiven, neue Einblicke, atemberaubende Bilder: Immer mehr Film- und Fernsehproduktionen nutzen so genannte Flugdrohnen mit hochauflösenden Kameras. Das macht Filme und Videos spannender, aufregender und damit unterhaltsamer.

PR geht in die Luft: Drohne im Einsatz.

Neue Einblicke und Ausblicke. Luftbild: Medienbüro Müller-Bringmann

Denn die Drohnen können in Winkel schauen, die sonst den menschlichen Augen verborgen blieben. Auch das Medienbüro Müller-Bringmann setzt Kameradrohnen für seine Videoproduktionen ein.  

Die Kameradrohnen sind klein und extrem wendig. Sie können auf kleinstem Raum eingesetzt werden. Sie fliegen auch durch größere Hallen und Räume. Ihr Einsatz ist extrem kostengünstig im Vergleich zu Luftaufnahmen aus Hubschraubern oder Flugzeugen.

Unser Fluggerät ist ein Produkt von dji: eine Phantom 3 Professional. Sie darf auf Sicht geflogen werden. Maximal genehmigte Höhe 100 Meter. Für professionelle Luftaufnahmen - und solche liefern wir - ist eine Allgemeine Aufstiegserlaubnis der jeweiligen Landesbehörden notwendig. Das Medienbüro Müller-Bringmann hat derzeit Genehmigungen für die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Bayern. Weitere Länder können kurzfristig beantragt werden. Die Flüge müssen teilweise mit der Luftaufsicht, Ordnungsämtern und/oder Polizei abgesprochen werden. Die Absprachen trifft das Medienbüro im Rahmen eines Auftrages.

Wann nutzen Sie die spannenden Bilder (Fotos und Bewegtbilder in FullHD) einer Drohne für Ihr Unternehmen?

Preise ab 400 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer - je nach Aufwand. 

Dieser Democlip (Showreel) - siehe oben -  zeigt einen kleinen Ausschnitt der Möglichkeiten.

Fragen Sie uns - wir stellen Ihnen die Möglichkeiten vor und beraten Sie gerne. Kommen Sie mit uns ins Gespräch. Ihr Ansprechpartner: Kaspar Müller-Bringmann, Telefon: 02166 62820, oder info@muebri.de

 

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Top of Page Content