Menu
Social Media für die Eventkommunikation nutzen

PR-Tipp 299: Eventkommunikation mit Social Media

Crossmediale PR hat viele Facetten und muss in das Kommunikationskonzept des Unternehmens sinnvoll eingearbeitet werden. Durch die Digitalisierung verschwimmen die Grenzen zwischen den verschiedenen Medien und bieten neue spannende Möglichkeiten, Botschaften besser zu verbreiten und den Dialog mit seinen Zielgruppen mehrgleisig zu führen. Dabei steht die moderne PR vor einigen Fragen, die die Serie „Crossmediale PR“ aufzeigt und beantwortet.

Crossmediale PR: Teil 2

Social Media für die Eventkommunikation nutzen

Auch Unternehmen sollten bei Events Social Media Kommunikation nutzen. Foto: Adobe Stock.

Ein Unternehmensevent ist für alle Beteiligten spannend: in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung. Was müssen wir für ein gelungenes Event beachten? Wann und wo kündigen wir es an? Wie begleiten wir es medial? In welcher Form erfolgt die Berichterstattung danach? Diese und andere Fragen müssen die Verantwortlichen beantworten, wenn sie ihr Event nicht nur veranstalten, sondern auch die dazu passende Kommunikation mitliefern möchten.

Social Media Kanäle eignen sich gut als unkomplizierte und schnelle mediale Begleitung für ein Event. Verschiedene Formate wie Text, Video und Bild sind leicht zu kombinieren und schaffen so einen guten Medien-Mix. Wie die Umsetzung konkret aussehen könnte, wird im Folgenden am Beispiel eines Unternehmensjubiläums aufgezeigt.

Das Event crossmedial kommunizieren

Das Beispiel des Jubiläums betrifft verschiedene Zielgruppen eines Unternehmens, wie Mitarbeiter, Kunden, Sub-Unternehmer und, je nach Größe und Art des Unternehmens, auch die Öffentlichkeit. So bildet die Nutzung von Social Media Kanälen nur einen Teil des Kommunikationskonzeptes rund um das Event ab.

Ankündigungen sollten mit einem bestimmten Vorlauf gemacht werden, der abhängig von dem jeweiligen Medium ist. So können interne Mitteilungen schon Monate vor dem Event gemacht werden, ebenso wie die Erstellung der passenden Facebook-Veranstaltung. Bei Wochenzeitungen sind rund zwei Wochen Vorlaufzeit sinnvoll, ein Aufruf bei Facebook genügt wenige Tage vor dem Event.                                                         

Während der Veranstaltung kann die Live-Übertragung von Facebook genutzt werden, beispielsweise, um eine wichtige Rede des Geschäftsführers zu übertragen. Zudem kann die Story Funktion verschiedener Social Media Kanäle genutzt werden, wie Facebook oder Instagram. Diese Storys müssen den Live-Charakter der Veranstaltung einfangen und den Zuschauenden das Gefühl vermitteln, einen direkten und möglichst ungefilterten Einblick in das Geschehen zu erhalten. Trotzdem ist es auch hier wichtig, auf den Mehrwert zu achten.

Kommunikation über Social Media unterstützt das Event

Durch die mediale Nachbereitung eines Events kann dessen Emotionalität mitgenommen und verlängert werden, sowie ein stärkeres Zusammengehörigkeitsgefühl bei den Teilnehmenden entstehen. So sollten die entstandenen Aufnahmen je nach Zielgruppe in den sozialen Netzwerken weiter verwendet werden:  Beispielsweise durch ein Video, das die Highlights in Kombination aus Bewegtbild und Fotos zeigt. Dieses kann durch Momentaufnahmen zusätzlich emotionalisiert werden, wenn die Teilnehmenden zum Beispiel direkt in der Kamera sprechen und erzählen, was ihnen an der Veranstaltung besonders gefällt. Auch auf der Plattform Instagram können ausgewählte Bilder gepostet und so einzeln in den Fokus  gerückt werden.

Wie welche Social Media Plattformen genutzt werden, um ein Event zu kommunizieren, hängt stark von der Zielgruppe, den Teilnehmenden und dem Event selbst ab. Doch durch die Nutzung der sozialen Medien wirkt ein Event länger, als es dauert: Die Vorfreude und langfristig positive Wirkung einer Veranstaltung werden verstärkt. Durch die Kommunikationsmöglichkeiten der verschiedenen Plattformen hat das ausführende Unternehmen zudem einen deutlichen Vorteil: Es kann die Stimmung des Events einfangen, auswerten und eventuell bei der nächsten Veranstaltung weiter verbessern.

 

(hinz)

©2018 Medienbüro Müller-Bringmann/26. Juni 2018

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Das Medienbüro auf Facebook
Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

regioPR macht Druck.

powered by youtube.com

Top of Page Content