Menu

PR-Tipp 232: Mobile Reporting.

Mobile Reporting bezeichnet die Nutzung von mobilen Endgeräten zum Finden, Sammeln, Aufzeichnen, Bearbeiten und Produzieren von Texten, Videos, Audios oder Fotos. Idealerweise folgt die drahtlose Veröffentlichung und Erstellung des Materials über ein Gerät.

 

Mobile Reporting gehört die Zukunft. Foto: Kaspar Müller-Bringmann.

Um Mobile Reporting zu nutzen, empfiehlt es sich, einen „MoJo-Plan“ im Voraus zu erstellen: Was möchte ich aufnehmen etc.? Welche Programme benötige ich dafür auf meinem Handy? Die GPS-Funktion des Handys kann genutzt werden, um naheliegende Nachrichten/Gesprächspartner zu finden (beispielsweise über Twitter). Videos lassen sich mit Apps schneiden und direkt veröffentlichen. Auch Live-Übertragungen sind möglich. Mit externen Mikrofonen verbessert man die Qualität von Audioaufnahmen, die man ebenfalls mit Apps vor Ort schneiden kann.

(cs)

©2015 Medienbüro Müller-Bringmann/02. Februar 2016

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

videoPR zum Downloaden.

Unseren Folder "videoPR" können Sie auch als PDF hier downloaden.

videoPR in der Praxis.

Unseren Folder "videoPR - im Einsatz" können Sie auch als PDF hier downloaden.

Top of Page Content
powered by webEdition CMS