Menu

PR-Tipp 227: Datenjournalismus.

Datenjournalismus ist eine Form des Online-Journalismus. Hierbei wird nicht nur anhand von Datenbanken recherchiert, sondern öffentlich zugängliche Informationen gesammelt, aufbereitet, analysiert und publiziert sowie in klassischen journalistischen Darstellungsformen verarbeitet.

 

Bei Umfragen können spannende Ergebnisse heraus kommen. Foto: Standfoto Video.

Beispielsweise können bei einer Umfrage Daten gesammelt werden. Aus der Analyse und Aufbereitung dieser ergibt sich ein Thema, über das dann ein journalistischer Beitrag verfasst werden kann. Durch diese Aufbereitung und Visualisierung, beispielsweise in Form von Grafiken, werden gewaltige und schwer greifbare Datenmengen zusammengefasst und verständlich gemacht.

 

(cs)

 

©2015 Medienbüro Müller-Bringmann/29. Dezember 2015

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

muebri.de-News
21.08.2019 Neuer Service: Social Media-Macher

Die sozialen Netzwerke ziehen Jahr für Jahr mehr Nutzer an. Über 3,5 Milliarden Menschen sind inzwischen auf Facebook ... [mehr...]

26.07.2019 Showreel zeigt Vielseitigkeit von Podcasts

22 Prozent der Deutschen hören laut einer aktuellen Bitkom-Studie Podcasts – Tendenz steigend. Doch wie vielseitig ... [mehr...]

12.07.2019 Emotionales Video wirbt für die Caritas

Ein ganz normaler Nachtdienst im Caritas-Seniorenzentrum - oder doch nicht? Wo sind die Bewohner? Als die Pflegekraft ... [mehr...]

Wir sprechen für Sie.

Als externe Pressestelle rücken wir Sie ins rechte Licht der Öffentlichkeit. Wir positionieren Ihre Botschaft dort, wo sie auch gehört wird und reagieren in Ihrem Namen auf Journalistenanfragen.  mehr dazu...

Top of Page Content
powered by webEdition CMS