Menu

#206: Mehrwert.

Der Esel nennt sich immer zuerst. Aber nicht in einem Pressetext. Viele Unternehmen vergessen, dass nicht sie selbst, sondern die Nachrichten in den Mittelpunkt gehören. Die Rezipienten sollen nicht erfahren, wie toll das Unternehmen ist. Vielmehr geht es darum, ihnen einen Mehrwert zu bieten mit Nachrichten aus dem Unternehmen.

 

Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Foto: Angela Jennes.

Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Das heißt, im Pressetext soll nicht das Unternehmen hochgelobt werden, sondern der Verbraucher geködert. Heutzutage sind selbst bei professionellen Anbietern von PR die Kunden in den Mittelpunkt der Berichterstattung gerückt. So passiert es, dass direkt zu Beginn eines Pressetextes das Unternehmen selbst genannt wird. Doch dabei hat das Unternehmen nicht im Mittelpunkt zu stehen, sondern die Nachricht, die den Lesern oder Zuhörern einen Mehrwert bietet. Letztendlich ist diese auch der Mehrwert für das Unternehmen und Autoren der Pressemitteilung.

 

(cs)

 

©2015 Medienbüro Müller-Bringmann/4. August 2015

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

Wir machen die PR.

Das Medienbüro Müller-Bringmann ist eine Idee persönlicher. Bei uns dreht sich alles um den Kunden. Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Und das an 365 Tagen im Jahr. Versprochen. Lernen Sie uns kennen...

Top of Page Content
powered by webEdition CMS