Menu

#200: Bullshit.

„Bullshit“ findet man überall:  Die Rede ist von Werbung, Kauderwelsch, PR-Geplapper - egal ob im Fernsehen, Radio oder in Pressemitteilungen. Um seine (Werbe)botschaft an den Mann zu bringen, verfällt man schnell in PR-Geblubber. Man kennt das auch von Politikern, die gerne Füllwörter oder Worthülsen benutzen, die keinerlei Bedeutung haben. 

Das Blablameter gibt grünes oder rotes Licht für den Text. Foto: Angela Jennes.

Wie viel BlaBla die eigene Pressemitteilung oder die Rede des Lieblingsredakteurs, -texters oder –politikers enthält, kann man mit dem BlaBlaMeter auf www.blablameter.de testen. Einfach den Text per Copy und Paste einfügen und schon überprüft das BlaBlaMeter den Text auf Füllwörter, Phrasen und unnötige Worthülsen. Wenn auch mit einem Augenzwinkern, hilft das Barometer zu erkennen, ob die eigentliche Nachricht des Textes wirklich beim Leser ankommt.

 

PS: Dieser Text hat beim BlaBlaMeter-Test sehr gut abgeschnitten.

 

(cs)

 

©2015 Medienbüro Müller-Bringmann/23. Juni 2015

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

regioPR zum Downloaden.

Unseren Folder "regioPR" können Sie auch als PDF hier downloaden.

Top of Page Content
powered by webEdition CMS