Menu

#180: Social Media: 4-1-1-Regel.

Auf die richtige Mischung kommt es an, diese Weisheit gilt auch für soziale Medien. Orientieren kann man sich dabei an der 4-1-1-Regel. Diese besagt, dass auf einen werblichen Beitrag vier informierende oder unterhaltende Beiträge folgen sollten.

 

 

Facebook ist keine reine Werbeplattform. Deshalb sollte sie dezent eingesetzt werden. Ansonsten geht der Schuss nach hinten los. Foto: Angela Jennes.

Die werblichen Posts werden noch einmal unterschieden in Beiträge mit „dezenter“ Werbung (zum Beispiel für eine Veranstaltung) beziehungsweise in Beiträge mit konkreter Handlungsaufforderung („Entdecken Sie XY in unserer Produktdemo“) - daher 4-1-1. Bewährt hat sich dieser Ansatz nicht nur für Blogs oder soziale Netzwerke, sondern auch für das E-Mail-Marketing - wer möchte schon permanent mit offensichtlicher Werbung beschossen werden?

 

(hil)

 

©2015 Medienbüro Müller-Bringmann/3. Februar 2015

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Das Medienbüro auf Facebook

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

Top of Page Content
powered by webEdition CMS