Menu

#155: Richtig atmen gegen Stress.

Die meisten Menschen geraten in Stress, wenn sie vor Mikrophon und Kamera ein Statement abgeben sollen. Das gilt insbesondere, wenn man keine Routine mit solchen Auftritten hat. In solchen Momenten ist es wichtig, Spannung abzubauen. Lassen Sie sich vor dem Auftritt nicht von Gesprächen oder E-Mails ablenken. Gönnen Sie sich Ruhe und konzentrieren Sie sich nur auf das bevorstehende Gespräch.

 

Ganz ruhig bleiben. Einatmen. Ausatmen. Und dann sprechen. Foto: Alois Müller.

Eine wichtige Rolle spielt dabei die Atmung: Nervosität und Aufregung fördern die Einatmung. Die Folge: Der Bauch ist voller Luft. Hier hilft mehrfach bewusstes Ausatmen. Das beruhigt und stabilisiert die Atmung. Mit diesem kleinen Trick steht einem entspannten Gespräch nichts mehr im Weg.

 

(hil)

 

©2014 Medienbüro Müller-Bringmann/5. August 2014

 

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Wir machen die PR.

Das Medienbüro Müller-Bringmann ist eine Idee persönlicher. Bei uns dreht sich alles um den Kunden. Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Und das an 365 Tagen im Jahr. Versprochen. Lernen Sie uns kennen...

Wir machen Sie bekannt.

Der Verbraucher von heute glaubt längst nicht mehr alles, was ihm die Werbung verspricht. Das ist die Chance der markenPR, einer höchst effizienten Kommunikationsstrategie. mehr dazu...

Top of Page Content
powered by webEdition CMS