Menu

#130: Homepage1.

Veraltete Inhalte, unübersichtliche Navigation, lieblos verfasste Texte und ein Layout, das an die Anfangstage des Internets erinnert: Das ist der beste Weg, um potenzielle Kunden mit der eigenen Homepage zu vergraulen. Wer mit seinen Internetseiten punkten will, muss sie pflegen – am besten jeden Tag.

 

Wer mit seiner Homepage punkten will, muss sie pflegen. Foto: Angela Jennes.

Die Homepage ist das Aushängeschild eines Unternehmens. Deshalb ist es wichtig, zunächst einmal den Blickwinkel zu verändern und die Internetseiten mit den Augen eines Kunden und seinen Bedürfnissen zu sehen. Welchen Nutzen hat der Kunde? Ist auf einem Blick ersichtlich, welche Leistungen das Unternehmen erbringt? Inhalte, Struktur und Benutzerführung müssen sich daran orientieren. Das fängt schon damit an, einen Profi die Online-Texte schreiben zu lassen. Denn online sind ganz andere Kriterien zu beachten, als im Print.   

 

(dh)

 

©2014 Medienbüro Müller-Bringmann/11. Februar 2014

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

videoPR zum Downloaden.

Unseren Folder "videoPR" können Sie auch als PDF hier downloaden.

Wir bringen PR in die Region.

In China fällt ein Sack Reis um und keinen interessiert es. So kann es auch Ihren Presseinformationen ergehen: Sie haben was zu sagen, und keiner hört zu. Mit regioPR ändern wir das. mehr dazu...

Top of Page Content
powered by webEdition CMS