Menu

#137: Newsletter.

Ob monatlich oder zu bestimmten Anlässen - Newsletter sind eine sinnvolle Unterstützung der Unternehmens-PR. Ihr Vorteil: Der Absender bleibt im Kontakt mit bestehenden Kunden, erreicht potenzielle Neukunden, bewirbt die Leistungen seines Unternehmens und sorgt für mehr Bewegung auf der eigenen Website.

 

Optisch ansprechend und informativ, so soll es sein: Der Newsletter des Auerbachs Keller Leipzig.

Damit der Newsletter auch seine Zielgruppe erreicht, muss zunächst ein Verteiler vorhanden sein. Am einfachsten wäre es sicherlich, die vorhandene Kundendatei zu benutzen. Dies ist aber aus rechtlichen Gründen nicht erlaubt. Hintergrund ist das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Also muss im ersten Schritt eine Einwilligung für den Versand eingeholt werden. Das macht man am besten mit einer Kunden-E-Mail. Dabei wird auf den Newsletter aufmerksam gemacht und direkt eine Anmeldemöglichkeit geboten. Um den Bekanntheitsgrad des Newsletters zu erhöhen, kann in der E-Mail Signatur ein Hinweis auf den Newsletter eingebaut werden. Weitere Werbeplattformen sind die Homepage sowie Briefbögen, Kataloge und ähnliches. Zudem sollte in Gesprächen mit Kunden und Geschäftspartnern auf den Newsletter aufmerksam gemacht werden. So wird die Zahl der Newsletter-Abonnenten Schritt für Schritt wachsen.

 

(hil)

 

©2014 Medienbüro Müller-Bringmann/1. April 2014

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

Wir machen Sie bekannt.

Der Verbraucher von heute glaubt längst nicht mehr alles, was ihm die Werbung verspricht. Das ist die Chance der markenPR, einer höchst effizienten Kommunikationsstrategie. mehr dazu...

Top of Page Content
powered by webEdition CMS