Menu

#78: Betreffzeile.

Im Minutentakt laufen die Mails in den Posteingang der Redaktionen ein. Journalisten entscheiden dann schnell und auf einem Blick, welche Informationen für sie relevant sind und welche erst gar nicht gelesen werden. Entscheidend dabei ist die Betreffzeile. Sie muss Interesse wecken. Da reicht es nicht aus, einfach nur Pressemitteilung des Unternehmens xy zu schreiben.

Ohne Betreffzeile geht es nicht. Foto: Angela Jennes

Stattdessen sollte der Betreff genutzt werden, um Neugierde zu wecken und direkt auf den Punkt zu kommen. Die Betreffzeile muss einen Vorgeschmack auf den Inhalt der Mail beziehungsweise auf den Anhang geben. Vollständig groß geschriebene Begriffe sollten vermieden werden. Viele Spamfilter reagieren darauf allergisch und so gelangt die Mail erst gar nicht zum Empfänger.

(dh)

©2012 Medienbüro Müller-Bringmann

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Top of Page Content
powered by webEdition CMS