Menu

#76: O-Töne.

Wer ein Statement vor Mikrophon und Kamera abliefern muss, sollte sich an die alte Weisheit „in der Kürze liegt die Würze“ halten. Das heißt: Die Antwort auf die gestellte Frage sollte kurz und kompakt sein. Bitte keine langen Einleitungen oder Erklärungen, sondern sofort auf den Punkt kommen. Die Sätze sollten dabei kurz und klar aufgebaut sein. Lange Bandwurm-Sätze mit Einschüben sind für den Hörer unverständlich.

In der Kürze liegt die Würze: Das gilt auch für O-Töne.

Auch auf Fremdwörter und Fachausdrücke bitte möglichst vermeiden, damit alle verstehen, worum es geht. Keine Angst bei Versprechern, sie sind menschlich und erhöhen die Glaubwürdigkeit. Und – außer bei Live-Sendungen – kann man das Statement in der Regel noch einmal wiederholen.

(hil)

©2013 Medienbüro Müller-Bringmann

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Wir setzen Sie in Szene.

Bewegte Bilder - das hat die Menschheit schon immer fasziniert. Videos im Internet werden häufiger angeklickt und länger angeschaut als Texte. Wir produzieren PR-Videos - der neue Trend in der PR-Kommunikation. mehr dazu...

Top of Page Content
powered by webEdition CMS