Menu

#61: Datum.

„Wir freuen uns sehr, Sie am 15. September 2012 bei uns begrüßen zu dürfen.“ Eine Einladung mit solch einem Text hat bestimmt schon jeder einmal bekommen. Soweit so schlecht. Denn kaum jemand weiß, um welchen Wochentag es sich beim genannten Datum handelt. In der Regel muss der Empfänger also erst einmal seinen Kalender zu Rate ziehen, um nachzusehen, wann er denn nun genau eingeladen ist.

Ein Blick auf den Kalender hilft bei der Suche nach dem korrekten Datum. Foto: Angela Jennes

Besser ist es daher, bei der Nennung eines Datums immer auch den Wochentag dazu zu schreiben. Um bei unserem Beispiel zu bleiben, heißt es dann: „Wir freuen uns sehr, Sie am Samstag, 15. September 2012, bei uns begrüßen zu dürfen.“ Jetzt weiß der Eingeladene sofort, an welchem Tag die Veranstaltung stattfindet und meist auch, ob er an diesem Tag auch Zeit hat.

(hil)

©2012 Medienbüro Müller-Bringmann

Schlagworte: Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Wir setzen Sie in Szene.

Bewegte Bilder - das hat die Menschheit schon immer fasziniert. Videos im Internet werden häufiger angeklickt und länger angeschaut als Texte. Wir produzieren PR-Videos - der neue Trend in der PR-Kommunikation. mehr dazu...

Top of Page Content
powered by webEdition CMS