Menu

Rhein-Kreis Neuss schreibt Journalistenpreis aus

Der Rhein-Kreis Neus fordert Journalisten bundesweit auf, Geschichten rund um das Thema Ehrenamt einzureichen. Mit dem Preis "Pro Ehrenamt – Hermann Wilhelm Thywissen-Preis" sollen außergewöhnliche journalistische Leistungen in den Kategorien Print, Fernsehen, Hörfunk, Lokaljournalismus und Nachwuchsförderung ausgezeichnet werden. Der erste Preis ist jeweils mit 4.000 Euro notiert. Zugelassen sind Geschichten und Beiträge, die in den Jahren 2015 und 2016 veröffentlicht beziehungsweise gesendet wurden.

Nicht nur für die Printkollegen: Der Journalistenpreis des Rhein-Kreis Neuss richtet sich an Print-, Hörfunk-, Fernseh- sowie Lokaljournalisten und den Nachwuchs. (Foto: Pixabay)

Der Journalistenpreis soll helfen, das Ansehen des Ehrenamts in der Gesellschaft zu stärken. Zudem erinnert er an die Verdienste des ehemaligen Neusser Oberbürgermeisters und Unternehmers Hermann Wilhelm Thywissen. Der Preis wird seit dem Jahr 2001 vergeben.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai, 2017. Weitere Informationen gibt es unter www.rhein-kreis-neuss.de/proehrenamt.

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. Mehr dazu...

Top of Page Content
powered by webEdition CMS