Menu

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Tag "Familien" ergab folgende Treffer:


Summer Special: Urlaub in den schönsten Regionen

Köln – Die Reiselust der Deutschen ist ungebremst und nimmt im Vergleich zum Vorjahr sogar zu: Laut einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) wollen die Bundesbürger trotz Krise nicht an der schönsten Zeit des Jahres sparen und verbringen die Ferien am liebsten im eigenen Land.

Artikel lesen

Augen zu und Ohren auf - Eine Reise durch die Welt der Musik

Viersen – Eine Reise durch die faszinierende Welt der Musik unternehmen die Zuhörer am Samstag, 15. Juni 2013, um 15 Uhr in der Kinderklinik St. Nikolaus des Allgemeinen Krankenhaus Viersen (AKH), Hoserkirchweg 63. „Was hat denn Stille mit Musik zu tun?“

Artikel lesen

Beste Noten in Sachen Familienfreundlichkeit

Beatenberg/Köln – Seine große Familienfreundlichkeit hat das Dorint Blüemlisalp Beatenberg/Interlaken jetzt erneut unter Beweis gestellt: Nachdem das Vier-Sterne-Haus vergangenes Jahr erstmalig unter die besten 20 Familienhotels der Schweiz gewählt wurde, konnte es sich nun gleich um einen Platz auf Rang 14 verbessern. Initiator des traditionellen Schweizer Hotelrankings ist die SonntagsZeitung. Hoteldirektor Rob Bruijstens und sein Team sind stolz auf ihren erneuten Erfolg.

Artikel lesen

Fahrradtour für die ganze Familie

Viersen – Spiel, Spaß und viel Natur: Pünktlich vor den Sommerferien hat die deutsch-niederländische Tourismuskooperation 2-LAND jetzt eine Radtour für die ganze Familie konzipiert. „Spiel und Spaß auf der Drei-Flüsse-Route“ verbindet eine spannungsreiche Strecke und gute Routenführung in der Region Lippe-Issel-Niederrhein mit vielen Attraktionen für Jung und Alt zwischen Hamminkeln, Rees und Wesel.

Artikel lesen

Keine Brüche beim Führungswechsel

- Familienunternehmen haben immer wieder Probleme, geeignete Nachfolger zu finden. Welche Aspekte beachtet werden müssen, weiß Hans Meyer. Der Diplom-Psychologe und Unternehmensberater aus Neuss hat diese Erfahrung selber gemacht und kann sich deshalb so gut in alle Beteiligten hinein versetzen.

Artikel lesen

Frühbucherrabatt schont die Urlaubskasse

Köln – Je früher, desto besser, lautet das Motto in den Dorint Hotels & Resorts. Denn was viele nicht wissen: Alle 40 Dorint Häuser im In- und Ausland bieten einen Frühbucherrabatt von bis zu 25 Prozent an. Das heißt, wer jetzt zum Beispiel seinen Sommerurlaub an der Küste, in den Bergen oder auf Mallorca bucht, schont seine Urlaubskasse.

Artikel lesen

Optimales Hotel für den unbeschwerten Familienurlaub

Beatenberg/Köln – Kindern und Eltern unbeschwerte Urlaubstage zu ermöglichen, das ist das Ziel des Teams des Dorint Blüemlisalp Beatenberg/Interlaken. Seine Familienfreundlichkeit wurde dem Vier-Sterne-Haus jetzt gleich von zwei renommierten Hotelführern bestätigt: Beim traditionellen Schweizer Hotelranking der Sonntags Zeitung („Die 150 besten Hotels der Schweiz“) kam das Haus unter den besten 20 Familienhotels der Schweiz auf Rang elf und verbesserte sich damit um zwei Plätze. Zudem wurde das Dorint erstmalig im Hotelführer von Hubertus von Hohenlohe „500 very special Hotels“ aufgenommen. Auch hier schaffte es das Hotel auf Anhieb unter die besten 20 Familienhotels in der Schweiz und erreichte Platz 17. Hoteldirektor Rob Bruijstens und sein Team sind stolz auf diese Auszeichnungen und die damit verbundene Anerkennung ihrer Arbeit.

Artikel lesen

Konflikte innerhalb der Familie standen im Fokus

Hürth – Wie geht man innerhalb der Familie miteinander um? Was tun bei Auseinandersetzungen und gegenseitigen Beschuldigungen? Diese Fragen trieben Anrufer bei der Infoaktion des Caritasverbandes Rhein-Erft zum Thema Kinder-, Jugend- und Familienberatung um. Die Einrichtungsleiterinnen der Caritas-Familienberatungsstellen in Kerpen, Edith Thelen, und in Erftstadt, Dr. Britta Schmitz, führten intensive Gespräche.

Artikel lesen

Kinder- und Jugendarbeit in Kerpen mitgeprägt

Kerpen – Über 31 Jahre lang arbeitete die Diplom-Psychologin Edith Thelen für die Caritas-Familienberatungsstelle in Kerpen. In dieser Zeit wuchs die Beratungsstelle personell und in ihren Angeboten kontinuierlich. „Wir haben hier als Team richtig gute Arbeit geleistet und die Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Kerpen mitgeprägt“, sagt Edith Thelen rückblickend. Die Caritas verabschiedete die 63-jährige Kölnerin nun in den Ruhestand – nach fast 18 Jahren als Leiterin der Beratungsstelle.

Artikel lesen

Abschied nach 35 Jahren

Kerpen – Seit dreieinhalb Jahrzehnten arbeitet Peter Nagel für die Caritas. Am 1. Mai 2018 feierte er den Tag seines Dienstjubiläums, jetzt trat er in den wohlverdienten Ruhestand: Nagel wurde von Heinz-Udo Assenmacher, Caritas-Vorstandsmitglied, gewürdigt und verabschiedet. Neben dem Team der Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle Kerpen feierten auch seine Ehefrau und die ehemalige Kollegin Edith Thelen, frühere Leiterin der Beratungsstelle, mit.

Artikel lesen

Schülerprojekt: Vier Videos für die Familienberatung

Kerpen – „Ich bin wirklich beeindruckt“, sagt Ulrich Blümer. Schüler des Adolf-Kolping-Berufskollegs in Horrem haben dem Leiter der Caritas-Erziehungs- und Familienberatung Kerpen gerade vier Imagevideos für seine Beratungsstelle präsentiert.

Artikel lesen

50.000 Kerpenern in 50 Jahren geholfen

Kerpen – In den vergangenen fünf Jahrzehnten hat die Caritas-Erziehungs- und Familienberatung Kerpen rund 50.000 Kerpener beraten und unterstützt. Die Arbeit hat sich in dieser Zeit grundlegend gewandelt.

Artikel lesen

Kindern aus Suchtfamilien eine Stimme geben

Erftstadt – Kinder, die in Suchtfamilien aufwachsen, sind in Deutschland keine Randgruppe: Auch im Rhein-Erft-Kreis lebt schätzungsweise jedes sechste Kind unter 18 Jahren mit abhängigen Eltern zusammen. Auf dieses Thema macht jetzt eine Postkarten-Aktion der Caritas-Erziehungs- und Familienberatung Erftstadt zusammen mit der Caritas-Psychosozialen Beratungsstelle / Fachambulanz Sucht in Kerpen aufmerksam. Dabei wurden Menschen gebeten, Ideen auf Karten zu schreiben, wie man Kindern mit suchterkrankten Eltern helfen kann. Hintergrund ist die internationale COA-Aktionswoche „Vergessenen Kindern eine Stimme geben“. COA steht für Children of Addicts (Kinder von Süchtigen). Die beschriebenen Postkarten werden vom 9. bis zum 15. Februar 2020 an mehreren Orten im Rhein-Erft-Kreis öffentlich ausgestellt.

Artikel lesen

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS