Menu
03.09.2020 | Talkreihe „Mönchengladbacher Gesichter“ startet wieder

Multitalent Torsten Knippertz zu Gast im Kolumbarium

Mönchengladbach – Er ist das, was man unter einem echten Multitalent versteht: Torsten Knippertz ist ein Mensch mit vielen Begabungen. Der Stadionsprecher von Borussia Mönchengladbach ist Schauspieler, Moderator und Musiker. Am Dienstag, 15. September 2020, 19 Uhr, ist Knippertz Gast der beliebten Talkreihe „Mönchengladbacher Gesichter“ im St. Kamillus Kolumbarium an der Kamillianerstraße 40. Im Gespräch mit dem Mönchengladbacher Journalisten Kaspar Müller-Bringmann wird der 50-jährige auch von seinen zahlreichen digitalen und Social Media-Aktivitäten berichten und warum er am liebsten mit seinem Publikum interagiert. Der Eintritt ist frei.

Erstmals als Livestream verfügbar

Erstmals wird die Veranstaltung auch live im Internet gestreamt. Unter www.facebook.com/kolumbarium/live/ kann man den Talk mitverfolgen. Vor Ort findet der Abend unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen statt. Mund-Nase-Schutzmasken sind mitzubringen. Wegen der Vorgaben ist die Besuchskapazität eingeschränkt. Eine Anmeldung per Telefon (02161 57 34 510) oder per Mail (info@st-kamillus-kolumbarium.de) mit Nennung von Namen und Adresse ist zwingend erforderlich.

Schauspieler, Moderator, Musiker - Torsten Knippertz

Knippertz ist gebürtiger Mönchengladbacher und hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Schon in dieser Zeit machte er erste berufliche Erfahrungen bei verschiedenen lokalen Radiosendern wie Radio 90,1. Bei Radio Köln moderierte er drei Jahre die Morning Show. Zeitgleich widmet sich Knippertz seiner Ausbildung als Schauspieler. 1999 hatte er seinen ersten Auftritt als Stadionsprecher von Borussia Mönchengladbach. Es folgten Engagements als Theater- und Filmschauspieler sowie als Moderater diverser Sportsendungen im Fernsehen. Als wäre das alles nicht schon genug, ist Knippertz auch noch musikalisch aktiv. Mit seiner Band „Knippi & de Jünters“ veröffentlichte er mehrere Karnevalslieder.

Die Talkreihe „Mönchengladbacher Gesichter“ im Kolumbarium widmet sich interessanten Persönlichkeiten der Stadt, die ungewöhnliche, spannende und außergewöhnliche Geschichten zu erzählen haben.

Das St. Kamillus Kolumbarium

Ursprünglich war das St. Kamillus Kolumbarium an der Kamillianerstraße 40 eine Krankenhauskirche. Die Kirche wurde von dem Orden der Kamillianer in den Jahren 1929 bis 1931 nach den Plänen des bedeutenden Kirchenbaumeisters Dominikus Böhm errichtet. Nach der Profanierung im Sommer 2014 wurde die Kirche in Abstimmung mit den zuständigen Denkmalbehörden saniert und zu einem Kolumbarium umgebaut und erweitert. Ein Kolumbarium ist eine Grabeskirche, die der Aufbewahrung von Urnen dient.

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Das Medienbüro auf Facebook
muebri.de-News
21.09.2020 Medienbüro produziert Podcast "Hirn & Heinrich" des DZNE

Passend zum Welt-Alzheimertag am 21. September startet das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen ... [mehr...]

26.05.2020 Medienbüro startet Live Streaming Service

UPDATE: Ab sofort bietet Video-Macher auch die Einbindung von Live Streaming mit bis zu zwei Kameras in ... [mehr...]

Neu: Medienbüro mit eigener Video-Website

Video ist ein wesentlicher Baustein in der internen und externen Kommunikation von Unternehmen. Seit Jahren steigen die ... [mehr...]

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS