Menu
Sorgt sich wegen Trend zum Aufschub wichtiger Operationen: Dr. Ulrike Siegers vom AKH Viersen
02.04.2020 | Appell des Allgemeinen Krankenhaus Viersen:

Medizinisch notwendige Behandlungen nicht absagen

Viersen - Die Corona-Pandemie ist in diesen Tagen das beherrschende Thema. Doch neben den Covid-19-Patienten gibt es nach wie vor viele Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden. Allerdings zögern inzwischen viele einen dringend notwendigen Arzt- oder Krankenhausbesuch hinaus - aus Angst vor möglicher Ansteckung. "Diesen Trend beobachte ich mit großer Sorge", betont Dr. Ulrike Siegers, Chefärztin der Klinik für Viszeral- und Allgemeinchirurgie des Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen.

Gefährlicher Trend zum Aufschub

Erst kürzlich sei eine Patientin mit akutem Darmverschluss zu ihr in die Klinik gekommen. "Aus Angst vor Corona hat sie die Behandlung so lange hinausgezögert, bis sie es nicht mehr ausgehalten hat." Ein gefährlicher Trend, den die Chefärztin immer häufiger beobachtet. "Wir können nur an alle Patienten appellieren, kommen Sie bei gesundheitlichen Beschwerden frühzeitig zu uns und sagen Sie medizinisch notwendige Behandlungen auf keinen Fall ab."

Hervorragende Schutzmaßnahmen

Die Schutzmaßnahmen der Klinik seien hervorragend. "Alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz unserer Patienten werden eingehalten", so Siegers. "Trotz Corona-Pandemie bitten wir alle Patienten, ihre Krankheiten nicht zu unterschätzen. Sich nicht rechtzeitig behandeln zu lassen, kann lebensgefährlich werden."

 

Das Team des AKH Viersen sei für alle medizinischen Probleme da und auch bestens gerüstet. Dies sollte bei allem Verständnis für die Sorgen in der aktuellen Corona-Krise nicht vergessen werden, so Siegers.

Das Allgemeine Krankenhaus Viersen

Das Allgemeine Krankenhaus Viersen ist mit 315 Planbetten ausgestattet und behandelt jährlich rund 18.000 Patienten stationär sowie nahezu 30.000 Patienten ambulant. Mit seinen elf Fachabteilungen leistet es einen wertvollen Beitrag zur medizinischen Versorgung im Kreis Viersen und darüber hinaus. Mit etwa 900 Mitarbeitern zählt das AKH zu den größten Arbeitgebern in Viersen.

Weitere Presse-Artikel mit den Stichworten...

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Das Medienbüro auf Facebook

Katzenvideos machen wir nicht

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS