Menu
Hatte viel zu erzählen: Bestseller-Autorin Rebecca Gablé bei der ersten Ausgabe der Talkreihe Mönchengladbacher Gesichter im St. Kamillus Kolumbarium. Rechts: Journalist und Moderator des Abends Kaspar Müller-Bringmann.
12.04.2018 | Bestseller-Autorin Rebecca Gablé im Kolumbarium

„Manchmal ist es wichtiger, die Spülmaschine auszuräumen“

Mönchengladbach – Die Liebe zur Ihrer Heimat und zu Borussia Mönchengladbach, Einblicke in ihre Arbeit und der mühsame Weg zur Bestseller-Autorin: Die Schriftstellerin Rebecca Gablé hatte beim Start der Talkreihe „Mönchengladbacher Gesichter“ im St. Kamillus einiges zu erzählen. Gablé und Moderator Kaspar Müller-Bringmann führten ein launiges Gespräch.

Rund 30 Absagen hatte die Schriftstellerin erhalten, bis sie für ihren ersten Roman „Jagdfieber“ einen Verlag fand. Leben konnte sie freilich von den Einnahmen nicht. Der große Erfolg kam erst mit ihren historischen Romanen vor allem der Waringham-Reihe, wie etwa „Das Lächeln der Fortuna“ aus dem Jahr 1997. Ihr Erfolgsrezept: „Viel Übung, Beharrlichkeit und Glück“, bekannte Gablé freimütig. Denn, dass historische Romane in den 1990er Jahren so populär wurden, habe ihr natürlich in die Karten gespielt.

Gablé zum Schreiben: ohne Ruhe geht gar nichts

Dabei erzählte die Beststeller-Autorin auch von den Tücken des Schriftsteller-Dasein: „Manchmal erscheint es wichtiger, die Spülmaschine auszuräumen, als zu schreiben.“ Ohne Selbstdisziplin gehe nichts. Was braucht eine so erfolgreiche Autorin für ihre Arbeit? Einen Laptop, schöne Atmosphäre und „ganz wichtig: viel Ruhe“, so Gablé weiter.

Wohnsitze in Wickrath und auf Mallorca

Die gelernte Bankkauffrau und Literaturwissenschaftlerin lebt heute in Wickrath und auf Mallorca. Doch ihr Zuhause sei eindeutig der Niederrhein. „Wenn ich im Supermarkt an der Kasse stehe und vor mir sprechen zwei Senioren platt, dann freue ich mich. Das ist für mich Heimat“, erzählte Gablé.

Gespräch nachhören auf Podcast-Macher

Auch wie ihre Liebe zu Borussia Mönchengladbach entstand, erfuhren die Besucher. „Vor 15 Jahren besuchte ich mit Freunden ein Spiel. Das hat mich elektrisiert. Seitdem bin ich Fan“, so die 53-Jährige.

Den kompletten Talk gibt es auch zum Nachhören als Podcast auf Podcast-Macher.de.

 

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Das Medienbüro auf Facebook

 

Podcasts professionell und zielgruppengerecht. Von der ersten Idee über das Konzept bis hin zur Post-Produktion – alles aus einer Hand.

www.podcast-macher.de

Immer aktuell informiert.

Den Medienservice können Sie bequem abonnieren. Für die Anmeldung E-Mail-Adresse eingeben:

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content