Menu
Landrat des Kreises Viersen Dr. Andreas Coenen, Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin Niederrhein Tourismus, Zukunftsforscher Andreas Reiter und Dr. Thomas Jablonski, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen
22.06.2017 | Tourismustag am Niederrhein

Der Gast sucht einen „Logenplatz für‘s Ich“

Niederrhein – Was erwarten die Gäste in Zukunft von ihrem Urlaub am Niederrhein? Das war eine der Fragen, die Zukunftsforscher Andreas Reiter aus Wien in seinem Impulsvortrag anlässlich des 3. Tourismustages am Niederrhein beantwortete. Rund 200 Teilnehmer aus der Tourismus-, Hotel- und Gaststättenbranche sowie der Politik trafen sich im Grefrather EisSport- & EventPark (Kreis Viersen), um sich zu informieren und zu diskutieren.

Wie viele Bereiche unseres Lebens, wird auch der Urlaub inzwischen von der Digitalisierung bestimmt, erklärte Reiter. Das fängt bei der Online-Buchung an und hört bei Orientierung und Information am Urlaubsort über das Smartphone auf. Dennoch suchen auch die Touristen von morgen in erster Linie Erlebnisse in schöner Natur. „Reisen ist nichts anderes als das Sammeln von Erinnerungen“, betonte Reiter. „Der Gast sucht einen Logenplatz für‘s Ich.“ Wichtig ist es daher, Erlebnisse für den Urlauber zu schaffen und die Region als Marke zu etablieren.

Steigende Übernachtungszahlen in der Region

Dass der Niederrhein in Sachen Tourismus auf einem guten Weg ist, belegte der Landrat des Kreises Viersen, Dr. Andreas Coenen, anhand der steigenden Übernachtungszahlen, die die Region verbucht. Allerdings sei noch Luft nach oben. Ziel ist es daher, noch mehr Menschen das Potenzial des Niederrheins vor Augen zu führen. „Wir müssen Erlebnisse schaffen, die für die Region unverwechselbar sind“, ergänzte Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin von Niederrhein Tourismus. Als Beispiel nannte sie den Naturpark Maas-Schwalm-Nette. Künftig gilt es, diese Natur mit Erlebnissen zu füllen, angefangen von Kunst über Kulinarik bis hin zu Kultur.

Die Niederrhein Tourismus GmbH

Den Niederrhein als Urlaubsregion bekannt machen und die Region gemeinsam präsentieren: Das sind die Ziele der Kreise Kleve, Viersen und Wesel. Sie haben sich zur Niederrhein Tourismus GmbH zusammengeschlossen.

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Das Medienbüro auf Facebook
Wir machen die PR.

Das Medienbüro Müller-Bringmann ist eine Idee persönlicher. Bei uns dreht sich alles um den Kunden. Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Und das an 365 Tagen im Jahr. Versprochen. Lernen Sie uns kennen...

Immer aktuell informiert.

Den Medienservice können Sie bequem abonnieren. Für die Anmeldung E-Mail-Adresse eingeben:

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content