Menu
08.03.2017 | 3. Niederrheinischer Tourismustag im Kreis Viersen

Die Gäste von morgen und ihr Urlaubsglück

Niederrhein – Wie sich die Ansprüche der Touristen verändern und wie touristische Anbieter darauf reagieren können, ist Thema beim Niederrheinischen Tourismustag im Eissport und Eventpark in Grefrath (Kreis Viersen). Zu seiner dritten Auflage am Montag, 19. Juni, von 13 bis 17 Uhr werden rund 250 Teilnehmer aus der regionalen Tourismusbranche erwartet.

Hauptreferent ist Andreas Reiter vom Zukunftsbüro aus Wien. Er berichtet von neuen Erkenntnissen über die Gäste von morgen und ihr Urlaubsglück. Stichworte sind die Digitalisierung der Gesellschaft und die Veränderung der Mobilität.

Digitalisierung: ein Megatrend auch im Tourismus

Dazu betont Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin der Niederrhein Tourismus GmbH anlässlich der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin: "Aufgrund der Erfahrungen aus früheren Veranstaltungen rechnen wir auch in diesem Jahr wieder mit vielen Teilnehmern und reger Teilnahme der touristischen Betriebe. Fakt ist, die Digitalisierung ist ein Megatrend, an dem der Tourismus nicht vorbeikommt.“

Hoher Stellenwert als Netzwerktreffen der regionalen Branche

Dr. Andreas Coenen, Schirmherr und Landrat des Kreises Viersen, unterstreicht den Stellenwert der Veranstaltung: „Mit seinen rund 250 Teilnehmern ist der Niederrheinische Tourismustag das wahrscheinlich wichtigste Netzwerktreffen der touristischen Akteure in der Region. Zugleich hilft er, den Tourismus als Wirtschaftsfaktor stärker sichtbar zu machen.“

Ergänzt wird das Programm durch eine Talkrunde mit touristischen Akteuren des Niederrheins. Die Moderation übernimmt der Journalist Ludger Kazmierczak (WDR, Büro Kleve).

Updates zu aktuellen Projekten

Zudem gibt es einen Status Quo-Bericht zu den beiden EFRE-Projekten „Landesweite touristische Innovationswerkstatt“ und „Local emotion“. Bei der Innovationswerkstatt werden touristische Anbieter zu den Themen Digitalisierung und Barrierefreiheit geschult. „Local emotion“ ist ein Projekt, bei dem vor allem Tagestouristen des Niederrheins auf neue Weise für Ausflugsziele und für die Region begeistert werden sollen.

Die Niederrhein Tourismus GmbH

Den Niederrhein als Urlaubsregion bekannt machen und die Region gemeinsam präsentieren: Das sind die Ziele der Kreise Kleve, Viersen und Wesel. Sie haben sich zur Niederrhein Tourismus GmbH zusammengeschlossen.

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Das Medienbüro auf Facebook
Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS