Menu
07.07.2016 | „Zukunft durch Innovation“ (zdi)

Jugendliche für Technik und Naturwissenschaft begeistern

Die Invest Region Viersen wird Träger des „zdi-Netzwerk Kreis Viersen“
Kreis Viersen – Junge Menschen für naturwissenschaftliche und technische Beruf zu begeistern, das ist das Ziel der Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation.NRW“, kurz zdi genannt. Mit über 3.600 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Schule, Politik und gesellschaftlichen Gruppen ist sie die größte ihrer Art in Europa. Die Invest Region Viersen hat zum 1. Juli 2016 die Trägerschaft für zdi übernommen. Diese lag bislang bei der Stadt Nettetal.

Das zdi-Zentrum der Stadt Nettetal für den Kreis Viersen wurde 2009 gegründet. Erste Kurse und Maßnahmen begannen zwei Jahre später. Seitdem wurden 355 Angebote mit knapp 66.000 Teilnehmerstunden realisiert. Über 8.300 Schülerinnen und Schülern haben an den Angeboten teilgenommen. Diese wurden an Schulen in allen Teilen des Kreisgebietes umgesetzt, der Schwerpunkt lag jedoch in Nettetal. „Mit der Übernahme der Trägerschaft durch die Invest Region Viersen soll die erfolgreiche und wichtige Tätigkeit noch mehr als bisher auf den gesamten Kreis Viersen ausgedehnt werden“, sagt Peter Hauptmann, Geschäftsführer der Invest Region Viersen. „Zudem werden die Aktivitäten von zdi intensiviert.“

Über zdi-Netzwerk Partner stärker einbinden

Der neue Name „zdi-Netzwerk Kreis Viersen“ ist Programm: Es wird kreisweit verschiedene Standorte geben, die die Arbeit des zdi-Netzwerkes vor Ort unterstützten. Nettetal wird der erste Standort in diesem Netzwerk sein und mit seinen Erfahrungen zdi weiterhin aktiv begleiten. Die Invest Region Viersen übernimmt die Funktion eines zentralen Knotens: Die Fördermittel für die durch die Schulen durchgeführten Kurse und Maßnahmen werden derzeit über die Stadt Nettetal abgerechnet, dies wird künftig über die Invest Region erfolgen. Zudem sollen regionale und überregionale Partner deutlich stärker in die Arbeit eingebunden werden. Dazu zählen Industrie- und Handelskammer, Kreishandwerkerschaft, Unternehmerschaft, Hochschulen, die Agentur für Arbeit Krefeld und andere mehr. „Gemeinsam mit diesen Partnern und den Standorten vor Ort wird die Invest Region Viersen für zdi werben, um so neue Partner, Unternehmen und Schulen zu gewinnen und neue Maßnahmen anbieten zu können“, erklärt Hauptmann.

Ziel: Heranführen an MINT-Fächer

Zentraler Baustein im Rahmen von zdi sind Kurse und Maßnahmen zur vertiefenden Berufs- und Studienorientierung im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Diese werden in Zusammenarbeit mit Unternehmen oder Bildungseinrichtungen an Schulen durchgeführt. Das geschieht entweder in den eigenen Räumlichkeiten der Schule oder bei den Partnern vor Ort. Finanziell unterstützt werden diese Maßnahmen durch Mittel des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung Nordrhein-Westfalen sowie Mitteln der Bundesagentur für Arbeit.

Fördermittel kommen auch von der EU

Wichtiger Baustein von zdi sind Schülerlabore, die zum Teil aus EFRE-Mitteln (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) der EU gefördert werden, so zum Beispiel der Technikraum an der Gesamtschule Nettetal.

 

Mehr unter: www.zdi-portal.de

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir bringen PR in die Region.

In China fällt ein Sack Reis um und keinen interessiert es. So kann es auch Ihren Presseinformationen ergehen: Sie haben was zu sagen, und keiner hört zu. Mit regioPR ändern wir das. mehr dazu...

muebri.de-News
26.07.2019 Showreel zeigt Vielseitigkeit von Podcasts

22 Prozent der Deutschen hören laut einer aktuellen Bitkom-Studie Podcasts – Tendenz steigend. Doch wie vielseitig ... [mehr...]

12.07.2019 Emotionales Video wirbt für die Caritas

Ein ganz normaler Nachtdienst im Caritas-Seniorenzentrum - oder doch nicht? Wo sind die Bewohner? Als die Pflegekraft ... [mehr...]

13.07.2018 300 PR-Tipps für Sie!

Unser erster PR-Tipp widmete sich im Jahr 2011 dem Thema „Presseverteiler“. Denn Pressemitteilungen müssen nicht ... [mehr...]

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS