Menu
29.10.2015 | Theaterdinner in Auerbachs Keller Leipzig:

Zeitreise in die Welt von Martin Luther

Vier Termine im kommenden Jahr
Leipzig – Spannende Einblicke in das Eheleben von Martin Luther und Katharina von Bora bekommen die Zuschauer bei der neuesten Theaterdinner-Produktion in Auerbachs Keller Leipzig. „Die Luthers privat. Tafelfreuden und Tischreden beim Ehepaar Luther“ ist der Titel des Zwei-Personen-Stücks. Es wird im kommenden Jahr an vier Terminen im historischen Fasskeller zu sehen sein. Zusätzlich zu dieser unterhaltsamen Kost genießen die Gäste ein eigens für diesen Anlass kreiertes Vier-Gang-Menü inklusive Wein und Wasser.


Die Gäste begeben sich an diesem Abend auf eine Zeitreise: Sie führt in Luthers geistige Welt und ist gleichzeitig eine Begegnung mit dem Ehepaar Luther. Die große Tafel ist Ort des gemeinsamen Essens und des ungezwungenen heiteren und ernsthaften geistigen Austausches über Alltagsfragen, anwesende und nichtanwesende Zeitgenossen sowie die großen Fragen der aktuellen Politik, des Lebens und des Glaubens: Vom Lieblingswein über die Rolle der Frau und die Kindererziehung bis zu den zehn Geboten und den menschlichen Unzulänglichkeiten, die das Funktionieren der Gesellschaft behindern, kommt alles auf den Tisch.

Luther, gespielt von Thomas Dehler, spricht seine Gedanken größtenteils in original überlieferten Worten. Maja Chrenko als Katharina von Bora fügt eigene Gedanken hinzu, bekräftigt, widerspricht und ergänzt. So wird Geschichte lebendig. Ergänzt durch zeittypische Speisen und Getränke, wie rosa Tranchen vom Jungschwarzkittel auf Spitzkohl und Pilzküchlein, wird der Abend zu einem echten Erlebnis an Luthers Tafel.

Die Karten für das Theaterdinner in Auerbachs Keller „Die Luthers privat“ kosten 67,50 Euro pro Person. Darin sind die Theateraufführung und das Vier-Gang-Menü inklusive Wein und Wasser enthalten. Die Karten sind im Souvenirshop von Auerbachs Keller Leipzig erhältlich. Weitere Informationen unter www.auerbachs-keller-leipzig.de und unter Telefon: 0341-216100.

Der Auerbachs Keller in der Mädler-Passage ist die berühmteste Traditionsgaststätte in Leipzig. Bereits 1525 wurde hier an Studenten Wein ausgeschenkt. Seinen Namen erhielt das Lokal von seinem Gründer, dem Mediziner und Universitätsprofessor Heinrich Stromer von Auerbach (Oberpfalz). 1625 ließ sein Urenkel Johann Vetzer den Fassritt Fausts auf zwei Tafeln im Kellergewölbe malen. Diese inspirierten später Johann Wolfgang Goethe zur Faustdichtung und verhalfen der einstigen Studentenkneipe zu Weltruhm.

Das Stück ist an folgenden Terminen zu sehen:

Samstag, 6. Februar 2016, 17.30 Uhr
Samstag, 13. Februar 2016, 17.30 Uhr
Montag, 31. Oktober 2016, 17.30 Uhr
Sonntag, 13. November 2016, 17.30 Uhr

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS