Menu
16.07.2015 | Niederrhein Tourismus:

Kulinarische Entdeckungstour zwischen Rhein und Maas

In der deutsch-niederländischen Grenzregion kann man nicht nur wunderbar Wandern oder Radfahren, auch Feinschmecker kommen hier auf ihre Kosten. Bauernmärkte und Hofcafés laden zum Einkehren ein, Landwirte zeigen ihre vielfältigen Produkte.


Niederrhein – Entspannt Wandern oder Radfahren und dabei kulinarische Köstlichkeiten genießen: Bei einer Entdeckungstour durch die deutsch-niederländische Grenzregion verbinden sich erholsame Aktiverlebnisse mit ländlichen Gaumenfreuden. Auf Schusters Rappen oder dem Drahtesel lässt sich die beschauliche Landschaft zwischen Rhein, Maas und Waal in aller Ruhe erkunden. Unterwegs laden Bauernmärkte zum Stöbern und Hofcafés zum Einkehren ein, zeigen Landwirte, wie sie Obst und Gemüse anbauen und verarbeiten. Auch auf den Speisekarten der diversen Bauerncafés, Restaurants und Landgasthöfe finden sich zahlreiche regionale Spezialitäten. Als eine der bedeutendsten Gartenbauregionen Deutschlands bietet der Niederrhein kulinarische Ziele für jeden Geschmack.

In der „Bauernkäserei Straetmanshof" in Kerken erfahren die Besucher hautnah, wie Käse heranreift. Vor einigen Jahren entschied sich die Familie, ihre Milch selbst zu verarbeiten, um in der Vermarktung unabhängig zu sein. Bevor ein Käse hier in den Verkauf geht, wird er durchschnittlich 30- bis 60mal in die Hand genommen – traditionelle Herstellung, die man schmeckt.

Wandern und Essen verbindet auch die „Apfelstadt-Schlemmer-Tour" in Tönisvorst. Teilnehmer erkunden hier die vielfältigen Zubereitungsarten der paradiesischen Frucht - mal salzig, mal süß oder sogar in perlender Form als Apfel-Prosecco. Die Route selbst führt durch die wunderschöne niederrheinische Landschaft mit alten fränkischen Gutshöfen und kleinen Wegekapellen und schließlich durch die Apfelplantagen der Huverheide. Die Apfelstadt-Schlemmer-Tour lässt sich zu Fuß, auf dem Fahrrad oder aber auch im fünfsitzigen Teambike bestreiten.

Wer Gundermann, Brennnessel und Spitzwegerich bisher aus seinem Gartenbeet gerupft hat, ist bei „Appelbongert Un-Kraut" in Schermbeck-Dämmerwald genau richtig. Hier kann man bei spannenden Kräuterwanderungen die Facetten der biologischen Vielfalt der Region erleben und lernt gleichzeitig, wie man nutzbare Un-Kräuter erkennt und verarbeitet.

Weitere Informationen zum Thema Kulinarik am Niederrhein gibt es im Internet unter www.genussaufderkarte.de und www.genussregion-niederhein.de.

Den Niederrhein als Urlaubsregion bekannt machen und die Region gemeinsam präsentieren: Das sind die Ziele der Kreise Kleve, Viersen und Wesel. Sie haben sich zur Niederrhein Tourismus GmbH zusammengeschlossen.


Weblinks:
www.bauernkaese.info
www.genussaufderkarte.de/apfelstadt-schlemmer-tour
www.appelbongert-un-kraut.de/

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. Mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS