Menu
23.06.2015 | Niederrhein Tourismus

Ein Sommer daheim - Ausflugstipps am Niederrhein

Es muss nicht immer Mallorca, die Türkei oder die Dominikanische Republik sein, auch der Niederrhein bietet spannende und facettenreiche Ausflugsziele. Egal ob Sport, Natur, Kunst und Kultur – für jeden Geschmack ist das Passende dabei.


Niederrhein – Die Sommerferien stehen an und manch einer hat vielleicht keinen Vier-Sterne-Urlaub gebucht. Aber was tun, wenn man das Sommerloch in der Heimat überbrücken möchte? Niederrhein Tourismus hat einige Ausflugstipps für Daheimgebliebene:

Aktiv werden am Niederrhein – Zum Beispiel beim Paddeln auf der Niers. Hier ist Spaß garantiert. Ob auf dem Floß, im Kanu oder im Schlauchboot, bei einer Tour auf dem Fluss kann man den Niederrhein neu entdecken. Hoch hinaus geht es im Kletterwald Süchteln. Inmitten der Süchtelner Höhen liegt er zwischen hohen Fichten und traumhaften Hügeln - einer der ersten und besten Kletterwälder Deutschlands. Wer gerne aktiv unterwegs ist, kann mit einer Draisine von Kranenburg nach Kleve fahren. Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie. Ebenfalls Spaß für Groß und Klein bietet das Wunderland Kalkar. Der All-inclusive Familienpark am Niederrhein bietet mehr als 40 Attraktionen und den unbegrenzten Genuss von Leckereien, wie Softeis und Pommes frites. Auch das Parken ist hier inklusive.

Wer gerne Freizeitspaß und Urlaubsflair genießen möchte, ist an der Xantener Nord- und Südsee bestens aufgehoben. Die vielfältigen Wassersport- und Freizeitangebote lassen keine Langeweile aufkommen. Am Familienstrand lässt es sich danach entspannen. Etwas sportlicher wird es bei einer Radtour mit dem NiederrheinRad. Einfach aufschwingen und losradeln. Neben tollen Rheinansichten und einzigartigen Naturlandschaften gibt es charmante Altstädte zu entdecken. Aber auch zu Fuß ist man am Niederrhein gut unterwegs: Die neun Premium-Wanderwege im Naturpark Maas-Schwalm-Nette mit einer Gesamtlänge von rund 100 Kilometern versprechen ein einmaliges Wandererlebnis am Niederrhein.

Neben den vielfältigen Sport- und Naturangeboten darf es an Kunst und Kultur nicht fehlen. Im Freilichtmuseum Grefrath gibt es die verschiedenen historischen Facetten des Niederrheins zu entdecken. Die Hofanlagen mit ihren Fachwerkhäusern und den Werkstätten veranschaulichen das Leben und Arbeiten in früherer Zeit. Im LVR-Archäologischer Park in Xanten kann man maßstabgetreu errichtete antike Sehenswürdigkeiten begutachten und die römische Geschichte hautnah erleben. Im Herzstück des Parks, dem LVR-RömerMuseum erwartet die Besucherinnen und Besucher eine Reise durch Jahrhunderte römischer Geschichte und Kultur am Niederrhein.  

Weitere Informationen zu den Ausflugstipps gibt es beim Niederrhein Tourismus unter der Telefonnummer 02162-8179-300 oder per E-Mail: info@niederrhein-tourismus.de.

Den Niederrhein als Urlaubsregion bekannt machen und die Region gemeinsam präsentieren: Das sind die Ziele der Kreise Kleve, Viersen und Wesel. Sie haben sich zur Niederrhein Tourismus GmbH zusammen geschlossen.

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS