Menu
21.01.2015 | Frank Walenta von Schaffrath spürt die neuen Möbeltrends auf

Wohnzimmer entwickelt sich zum Rückzugsort

Ein Besuch der Möbelmesse gehört für jeden Einrichtungsexperten zum Pflichtprogramm, denn hier werden die Trends 2015 gezeigt. Auch Frank Walenta, Schaffrath Gesamteinkaufsleiter Möbel, informiert sich in Köln.


Mönchengladbach – Wer wissen will, wie wir in Zukunft wohnen, kommt an der Messe IMM Cologne nicht vorbei. Auf der Möbelmesse in Köln treffen sich derzeit Einrichtungsexperten aus der ganzen Welt. Auch für den Schaffrath Gesamteinkaufsleiter Möbel, Frank Walenta, und die Verkaufsleiterinnen Lisa Schmitz-Zander und Heike Walker sowie ihre beiden Kollegen Oliver Sperling und Kai Hegemann aus den Wohnkaufhäusern Krefeld, Heinsberg, Düsseldorf und Mönchengladbach ist ein Besuch der Messe Pflicht. Hier informieren sie sich über die neuesten Trends der Möbelbranche, und entscheiden gemeinsam mit den Kollegen, was die Schaffrath Wohnkaufhäuser den Kunden anbieten.

„Bei den Wohnraummöbeln spielt das Thema Technik eine sehr große Rolle“, berichtet Walenta. So werden zum Beispiel Licht- und Soundsysteme direkt in die Möbel integriert. „Dadurch kann man den perfekten Klang genießen, ohne auf unförmige Boxen schauen zu müssen.“ Auch bei den Polstermöbeln spielt Funktionalität eine große Rolle: Bei vielen Sesseln oder Sofas lassen sich die Kopf-, Arm- und Fußteile individuell verstellen. Das Wohnzimmer entwickelt sich immer mehr zum Rückzugsort, während der Essplatz Lebensmittelpunkt für Familie und Gäste ist. Im Schlafzimmer führt an den Boxspringbetten kein Weg vorbei. Besonderes Merkmal dieser Bettform ist ein gefedertes Untergestell mit einer dicken Matratze und einer weiteren Auflage, dem sogenannten Topper.

Bestimmende Farben bei den Möbeln sind immer noch Weiß und Eiche hell. Häufig werden dazu Farben wie Curry, Petrol oder Apfelgrün kombiniert. „Stark im Kommen ist Blau“, so Walenta. Neben den bekannten Marken der Möbelbranche bieten die Schaffrath Wohnkaufhäuser auch hauseigene Produkte, die es nur hier gibt. „Viele dieser Möbelstücke werden exklusiv nach unseren Vorstellungen angefertigt“, erklärt der Einkaufsleiter.

Die Bedeutung von Möbeln hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt: Mit unserem Einrichtungsstil drücken wir heute auch ein Lebensgefühl aus. Dabei bieten Möbel eine Bereicherung der Wohlfühl- und Lebensqualität. Entsprechend wichtig ist eine fachgerechte Beratung, weiß Walenta. Gut für die Kunden: Viele der auf der Möbelmesse präsentierten Einrichtungsgegenstände, können schon jetzt gekauft werden. „Wir haben bereits einiges im Vorfeld geordert, damit unsere Kunden auf die Neuheiten nicht zu lange warten müssen.“

Die Schaffrath Unternehmensgruppe ist die Nummer eins im Rheinland und deckt das gesamte Spektrum des Einrichtens ab. Schaffrath unterhält vier große Wohnkaufhäuser in Mönchengladbach, Krefeld, Düsseldorf und Heinsberg, den Natur- und Massivholz-Möbelspezialisten Casa Natura in Mönchengladbach und Krefeld, zehn Küchen-Markt-Standorte und elf electric Schaffrath Märkte. Die Schaffrath Unternehmensgruppe verfügt über eine Gesamtverkaufsfläche von mehr als 200.000 Quadratmetern und beschäftigt über 1.400 Mitarbeiter, darunter rund 50 Auszubildende.

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir sprechen für Sie.

Als externe Pressestelle rücken wir Sie ins rechte Licht der Öffentlichkeit. Wir positionieren Ihre Botschaft dort, wo sie auch gehört wird und reagieren in Ihrem Namen auf Journalistenanfragen.  mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS