Menu
12.12.2014 | Invest Region Viersen

In der Not hilft Euro-Diesel weiter

Willicher Unternehmen entwickelt Netzersatzanlagen, unter anderem für den Borussia Park oder die Börse Frankfurt

Willich – Krankenhäuser, Rechenzentren und Hotels kommen ohne die Produkte von Euro-Diesel nicht aus. Auch der Borussia Park in Mönchengladbach, die Tonhalle Düsseldorf oder die Frankfurter Börse bauen auf die Dienstleistungen des Willicher Unternehmens. Denn alle diese Stätten benötigen Notstromaggregate für die sichere Stromversorgung. Landrat Peter Ottmann, Peter Hauptmann, Geschäftsführer der Invest Region Viersen, sowie Willichs Bürgermeister Josef Heyes besuchten das Unternehmen, das erst seit Juli dieses Jahres seinen Sitz nach Willich, genauer gesagt ins Gewerbegebiet Münchheide, verlegt hat.


„Wir waren auf der Suche nach einem neuen Standort und das Grundstück in Willich mit seiner Infrastruktur sowie der gute Service der Wirtschaftsförderung haben uns sofort überzeugt“, sagte der Geschäftsführer von Euro-Diesel, Guido Beimann.

Die Euro-Diesel GmbH mit Sitz in Willich ist ein Tochterunternehmen der Euro-Diesel S.A. in Lüttich. Die Firmengruppe beschäftigt weltweit rund 220 Mitarbeiter mit der Entwicklung, Projektierung, Herstellung, Montage und dem Service von Netzersatzaggregaten und unterbrechungsfreier Stromversorgung, so genannter Diesel-USV-Systemen. „Wir verstehen uns als Dienstleister für unsere Kunden bei der Beratung, Planung und Auslegung von Neuanlagen oder Umbauarbeiten an bereits vorhandenen Systemen“, erklärt Guido Beimann.

Der Netzersatzanlagenbau umfasst den Aufbau des Aggregates am Standort in Willich als auch die Montage der Anlage mit Infrastruktur wie Abgasanlage, Lufttechnik oder Kraftstoffanlage vor Ort beim Kunden. Neben der Herstellung und Montage steht Euro-Diesel auch bei der Planung zur Verfügung. Die Dimensionen einer Anlage können gewaltig sein, wie Guido Beimann berichtet: „Noch vor kurzem stand bei uns in der Produktionshalle ein neun Meter langes und 34 Tonnen schweres Diesel-dynamisches USV System.“
 
Von den 30 Mitarbeitern in Willich, darunter vor allem Servicetechniker und Monteure, sind viele in ganz Deutschland unterwegs, um bei den Kunden auch im Notfall die Stromversorgung sicher zu stellen und vor Produktionsausfall zu schützen. Aber auch im Ausland gibt es Notstromaggregate aus Willich. Zum Beispiel wurde die deutsche Botschaft in Polen bereits mit Produkten von Euro-Diesel beliefert.

Euro Diesel GmbH


Konrad-Zuse-Straße 3
47877 Willich

Mitarbeiter: 30

Geschäftsführer: Guido Beimann

Geschäftsfeld: Hersteller von Notstromaggregaten

www.euro-diesel.de

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir sprechen für Sie.

Als externe Pressestelle rücken wir Sie ins rechte Licht der Öffentlichkeit. Wir positionieren Ihre Botschaft dort, wo sie auch gehört wird und reagieren in Ihrem Namen auf Journalistenanfragen.  mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS