Menu
18.06.2014 | Dorint Charlottenhof Halle (Saale)

Durch Menschlichkeit zum Dauer-Erfolg

Als einziges Hotel in Deutschland schaffte das Haus zum vierten Mal in Folge die Zertifizierung „Beruf und Familie“. Egal ob Unterstützung bei der Suche nach einem Kita-Platz oder Entgegenkommen bei der Dienstplanung: Kein Hotel in Deutschland setzt sich so für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein.

 

Halle/Köln – Erneut bestätigt das Dorint Charlottenhof Halle (Saale) seinen ausgezeichneten Ruf: Als nach wie vor einziges Hotel in Deutschland schaffte das Vier-Sterne-Superior-Haus zum vierten Mal in Folge erfolgreich die Zertifizierung „Beruf und Familie“. Hoteldirektor Dr. Bertram Thieme nahm die Auszeichnung in Berlin entgegen. 2004 gehörte das Dorint Charlottenhof Halle zu den ersten neun Unternehmen in den neuen Bundesländern, die diese Ehrung erhielten. Seit der Eröffnung des Hotels vor 17 Jahren bekam das Hotel 32 Auszeichnungen sowie rund 45 Einzelehrungen.

Das Zertifikat „Beruf und Familie“ geht an Unternehmen, die ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, Beruf und Familie zu vereinbaren. Alle drei Jahre muss die Auszeichnung erneut „verdient“ werden. Für die Bestätigung musste das Hotel zunächst neue Zielsetzungen definieren und auch umsetzen. „Ein sehr arbeits- und zeitaufwändiger Prozess“, sagt Dr. Bertram Thieme. Mehrere Monate haben er und seine Mitarbeiter an der sogenannten Re-Auditierung gearbeitet. Dabei habe er viele Dinge dokumentiert, die für ihn eigentlich selbstverständlich und gar nicht erwähnenswert seien. „Wir pflegen bei uns eine humanistische Arbeitskultur, die Neid und Missgunst ausschließt. Die Mitarbeiter äußern ihre Wünsche und wir versuchen dann, das umzusetzen. Da wir rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr arbeiten, lässt sich insbesondere bei den Dienstzeiten eigentlich alles realisieren.“

 

Die Mitarbeiter des Dorint Charlottenhof Halle (Saale) fühlen sich wohl an ihrem Arbeitsplatz: „In 17 Jahren gab es bei uns keine Aktennotiz, keine Abmahnung, keine Kündigung und kaum Fluktuation. Dafür erhielten wir auch den Ethikpreis des Landes Sachsen-Anhalt“, berichtet der Hoteldirektor. Im Gegensatz zu Kollegen aus der Branche hat Thieme nie Schwierigkeiten, gut qualifizierte Auszubildende in ausreichender Zahl zu finden. Zum Wohlbefinden der Mitarbeiter gehört für Thieme selbstverständlich auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer familienfreundlichen Dienst- und Urlaubsgestaltung werden auch immer wieder Projekte organisiert, die die Familienmitglieder der Mitarbeiter miteinbeziehen. Dazu gehören gemeinsame Ausflüge oder Familiennachmittage. Dem Hoteldirektor ist wichtig, dass er den Beschäftigten bei Problemen jederzeit zur Verfügung steht. „Egal, ob es um die Suche nach einem Kita-Platz für das Kind oder ein Pflegeheim für die Eltern geht, wir helfen, wo wir können.“

 

Dass die menschliche Unternehmenskultur nicht nur gut fürs Betriebsklima ist, zeigt der wirtschaftliche Erfolg des Dorint Charlottenhof Halle (Saale): Seit seiner Eröffnung ist das Hotel mit sehr großem Abstand Marktführer in der Region.

 

++++++++

 

Das Dorint Charlottenhof Halle (Saale) liegt ruhig im Herzen der Stadt. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel bietet 166 elegante Jugendstilzimmer und Suiten. Im oberen Geschoss, mit einem traumhaften Blick über die Dächer der Stadt, befinden sich zehn Tagungsräume mit einer Kapazität für bis zu 140 Personen. Gleich nebenan liegt der Vital Club mit Sauna, Dampfbad, Sonnenterrasse mit Whirlpool im Freien sowie Fitness- und Massagemöglichkeiten. Im Restaurant Charlott und dem Salon Georg Friedrich Händel werden die Gäste kulinarisch verwöhnt und können dabei den Blick in den Innenhof mit seinem herrlichen Jugendstilbrunnen genießen.

 

Die Neue Dorint GmbH mit Sitz in Köln betreibt mit der Marke Dorint Hotels & Resorts europaweit 40 Häuser. Rund 2.600 Mitarbeiter in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich, Tschechien und Spanien leben eine herzliche und natürliche Gastlichkeit. Dorint Hotels & Resorts gehört zu den führenden Hotelketten auf dem deutschen Markt.

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir sprechen für Sie.

Als externe Pressestelle rücken wir Sie ins rechte Licht der Öffentlichkeit. Wir positionieren Ihre Botschaft dort, wo sie auch gehört wird und reagieren in Ihrem Namen auf Journalistenanfragen. mehr dazu...

regioPR zum Downloaden.

Unseren Folder "regioPR" können Sie auch als PDF hier downloaden.

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS