Menu
21.03.2014 | Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen:

Stabübergabe an der Spitze der Gesellschaft

Peter Hauptmann wird neuer Geschäftsführer

Peter Hauptmann wird ab 1. April neuer WFG-Geschäftsführer. Der 47-Jährige ist ehemaliger Staatssekretär im saarländischen Wirtschaftsministerium. Rolf Adolphs geht ab 1. Juli in den Ruhestand.

 

Kreis Viersen – Kommunikation, Vertrauen und Zusammenarbeit: Auf einen offenen Umgang mit Mitarbeitern, Öffentlichkeit und Medien setzt Peter Hauptmann. Ab 1. April 2014 ist der 47-Jährige der neue Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen (WFG). Jetzt wurde er von Landrat Peter Ottmann offiziell vorgestellt.

 

„Mich reizt vor allem der große Gestaltungsspielraum, den der Geschäftsführer einer Wirtschaftsförderungsgesellschaft hat“, sagte Peter Hauptmann, ehemaliger Staatssekretär im saarländischen Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft. „Regionale Strukturen weiter entwickeln und gemeinsam mit dem Gesellschafterkreis, dem Aufsichtsrat und der Öffentlichkeit die Zukunft prägen, darin sehe ich meine Aufgaben.“

 

Zunächst will der gebürtige Bad Godesberger in die Tiefe der WFG eintauchen und die einzelnen Projekte kennen lernen. „Wirtschaftsförderung hat viel mit Kommunikation zu tun. Deshalb werde ich in den nächsten Wochen und Monaten möglichst viele Gespräche führen.“

 

Eines der ersten Ziele wird Hauptmann zum Technologiezentrum Niederrhein führen. „Das Zentrum lässt sich sicherlich kommunikativ noch nutzbarer für die Unternehmen in der Region machen“, sieht sich der neue WFG-Geschäftsführer auch als Mittler.

 

Als bemerkenswert bezeichnete Hauptmann die Initiative des Kreises Viersen für den Masterplan. Diese professionelle Standortanalyse hat die Aufgabe, den Ist-Zustand des Kreises in Sachen Wirtschaft und Leben festzuhalten, um dann die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen. „Es wird eine spannende Aufgabe, den Masterplan in konkrete Projekte zu übersetzen.“

 

Experte für Wirtschaft und Technologie

 

Peter Hauptmann ist gelernter Bankkaufmann und Volljurist. Unter anderem war er in verschiedenen Managementfunktionen bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Saar tätig sowie als Geschäftsführer des Unternehmer- und Gründerzentrums Science Park Saar. Hauptmann ist Mitbegründer der Saarland Technology Corporation in Chicago. Als President und Chairman initiierte er den Aufbau eines Industriekontaktnetzwerks in den USA.

 

Zwischen 2009 und 2012 war Peter Hauptmann Staatssekretär und Amtschef im Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlandes. In seinen Bereich fielen unter anderem die Themen Wissenschaft, Forschung und Hochschulen, Technologiepolitik und Internationalisierung sowie Standortentwicklung und Immobilienwirtschaft. Zuletzt arbeitete der neue WFG-Geschäftsführer als freiberuflicher Berater für Unternehmen und Technologie-Institute und unterstützte sie bei der Internationalisierung.

 

Hauptmann wird mit seiner Familie - er ist verheiratet und Vater von drei Söhnen - schon bald vom Saarland in den Kreis Viersen ziehen. „Gerade für Familien ist die Lebensqualität im Kreis sehr hoch“, hat Hauptmann beobachtet. Die Umstellung werde ihm nicht schwer fallen, denn er habe schon einige Parallelen entdecken können. „Das Saarland und der Niederrhein befinden sich in einer Grenzregion. Da entwickelt sich eine sehr offene Mentalität der Menschen.“ Die ersten Begegnungen haben dies schon bestätigt. „Ich habe einen sehr großen Willkommensbonus erhalten und bin sehr herzlich begrüßt worden.“   

 

Die ersten drei Monate sind für Peter Hauptmann noch eine Übergangszeit. Zwischen April und Juni werden der neue und der scheidende WFG-Geschäftsführer Rolf Adolphs, der am 1. Juli in den Ruhestand geht, gemeinsam die Geschicke der Gesellschaft lenken. „Ich werde ihm nichts auf den Weg geben“, sagte Adolphs bei der Vorstellung Hauptmanns. „Er soll unvoreingenommen an seine Aufgabe herangehen und seine eigenen Schlüsse ziehen. Das haben meine Vorgänger auch so gehandhabt und darüber war ich sehr glücklich.“

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir sprechen für Sie.

Als externe Pressestelle rücken wir Sie ins rechte Licht der Öffentlichkeit. Wir positionieren Ihre Botschaft dort, wo sie auch gehört wird und reagieren in Ihrem Namen auf Journalistenanfragen. mehr dazu...

Wir setzen Sie in Szene.

Bewegte Bilder - das hat die Menschheit schon immer fasziniert. Videos im Internet werden häufiger angeklickt und länger angeschaut als Texte. Wir produzieren PR-Videos - der neue Trend in der PR-Kommunikation. mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS