Menu
13.03.2014 | Dreiband-Billard WM in Viersen

Eröffnungsfeier: Eine Meisterschaft mit Herz

- Die Zuschauer in der Festhalle erlebten einen stimmungsvollen Auftakt der 25. Weltmeisterschaft in Viersen. Den größten Applaus neben den Spielern erntete das Sinfonie-Orchester des Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasiums aus Viersen.


Viersen – Klatschmärsche, schwarz-rot-goldene Schals und Hüte, geschminkte Gesichter und eine mit den Nationalflaggen der teilnehmenden Länder festlich geschmückte Festhalle: Die Eröffnungsfeier der 25. Dreiband-Billard Weltmeisterschaft für Nationalmannschaften in Viersen begeisterte Fans und Aktive. „Alte Hasen“ wie die amtierenden Weltmeister Eddy Merckx und Frédéric Caudron aus Belgien nahmen den Jubel der Zuschauer gelassen und routiniert auf. Das finnische Brüderpaar Toni und Sami Hannula, zum ersten Mal bei der WM dabei und als krasser Außenseiter gewertet, blickte sich dagegen immer wieder um und betrachtete staunend die ehrwürdige Festhalle, für vier Tage nun das Mekka der Billard-Welt.

Die Eröffnungsfeier gab einen Vorgeschmack auf das, was die Spieler aus 21 Nationen an den folgenden drei Tagen erwartet. Das sah auch Michael John so. Der Präsident der Deutschen Billard Union (DBU) hoffte in seiner Rede, „dass sich die Begeisterungsfähigkeit der Ränge, auf die Spieler übertragen wird.“ Für die feierliche Atmosphäre, die für eine Eröffnungsfeier notwendig ist, sorgte das Sinfonie-Orchester des Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasiums unter der Leitung von Marcel Otto. Unter anderem spielte das Orchester die Nationalhymne und Musik aus dem Kinofilm „Fluch der Karibik“. Höhepunkt der Veranstaltung war der Einmarsch der Nationen. Als zum Abschluss die beiden deutschen Teams in die Festhalle kamen, brandete noch einmal lauter Jubel des vorwiegend jungen Publikums auf. Schüler des Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasiums in Viersen, des Clara-Schumann-Gymnasiums in Dülken und der Hauptschule Süchteln stampften mit den Füßen und klatschten sich die Hände wund, um Martin Horn und Stefan Galla sowie Ronny Lindemann und Thorsten Frings zu unterstützen.

„Wir sind stolz darauf, so viele internationale Gäste in Viersen begrüßen zu dürfen“, hieß der stellvertretende Bürgermeister Hans-Willy Bouren die Spieler, Schiedsrichter und Funktionäre willkommen. „Für uns ist das eine Herzensangelegenheit.“ Wolfgang Rittmann, Ehrenpräsident der DBU und Präsident des Europäischen Billardverbandes (CEB) verwies in seiner Rede auf die ungewöhnlich lange Verbindung zwischen der Billard-WM und der Stadt Viersen. „25 Jahre sind nicht das Ende, sondern der Start in eine noch bessere Zukunft. Denn nach der Silberhochzeit trennt man sich nicht mehr.“ Und weiter: „Die WM in Viersen ist eine Meisterschaft mit Herz, und sein Herz sollte man nicht verschenken.“ Der Präsident des Weltverbandes, Jean-Claude Dupont gab dann mit seiner Eröffnungsformel den Startschuss für die Weltmeisterschaft. Die Spiele können beginnen.  

Dreiband-Billard Weltmeisterschaft für Nationalmannschaften:

Zum mittlerweile 25. Mal hintereinander ist die niederrheinische Stadt Viersen Gastgeber der Dreiband-Weltmeisterschaft für Nationalmannschaften. 21 Nationen gehen in Viersen an den Start: 14 davon aus Europa, drei Südostasiaten, drei Mannschaften aus Nord- beziehungsweise Südamerika und der Afrika-Vertreter Ägypten. Die Siegerehrung am Sonntag, 16. März 2014, nach dem Finale um 14 Uhr, bildet den Schlusspunkt der internationalen Veranstaltung.

Weitere Presse-Artikel mit den Stichworten...

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS