Menu
20.02.2014 | Unternehmensbesuch mit dem Landrat:

„Gold“ für das neue Logistikzentrum von Odlo

Brüggen - Für die Gemeinde Brüggen ist der Bau eines der größten Wirtschaftsvorhaben der vergangenen Jahrzehnte: Im April nimmt das neue Logistikzentrum von Odlo im Gewerbegebiet Christenfeld den Vollbetrieb auf.

 

Olympische Winterspiele, Sotchi, Februar 2014: Schlussspurt im Biathlon. Der Norweger Ole Einar Björndalen lässt die Konkurrenz hinter sich und gewinnt mit 40 Jahren seine siebte Goldmedaille. Unter seinem roten Rennanzug trägt er zusätzlich noch Funktionsunterwäsche der Firma Odlo. Geliefert wurden die eng anliegenden und passgenauen Rennanzüge und Unterwäsche direkt aus Brüggen. Von hier aus beliefert der Sportmodenhersteller Odlo die Kunden weltweit, ob Mitteleuropa, Skandinavien, Russland oder Asien.

 

Im Gewerbegebiet Christenfeld wurde ein neues, noch größeres Logistikzentrum errichtet, das das bestehende Zentrallager in Brüggen und weitere vier ehemals angemietete Lager ersetzen wird. Odlo hat die Konzeption dazu selbst entwickelt, um die eigenen Bedürfnisse abzudecken. Im April 2014 rollen die Bänder. Landrat Peter Ottmann, Rolf Adolphs, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen (WFG) und Bürgermeister Gerhard Gottwald schauten sich das Logistikzentrum schon einmal an. Odlo-Geschäftsführer Bernd Wolf und der kaufmännische Leiter Ulf Schröder führten das Trio durch die durchkonstruierte Halle und die Büroräume.

 

Die Regale stehen schon in Reih und Glied. So weit das Auge reicht. Die Lieferbänder stehen noch still und warten auf die ersten Kartons zum Versenden. Noch ist das Logistikzentrum nicht in Vollbetrieb, sondern wickelt nur die Lager- und Retourenfunktion ab. Das wird sich aber bald ändern. „Wir wickeln jährlich über sechs Millionen Teile ab. Ab April können wir die Kapazität weiter steigern und ausgelagerte Aufgaben insourcen“, sagt Bernd Wolf. Auf einem rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstück wurde eine Logistikhalle mit 10.800 Quadratmeter Grund- und 26.000 Quadratmeter Nutzfläche errichtet. „Die Bedingungen sind ideal für uns. Kurze Wege für die Mitarbeiter gewährleisten effizientes Arbeiten.“ Und das ist auch nötig, schließlich soll die bestellte Sport- und Funktionsunterwäsche innerhalb von 48 Stunden nach Auftrag zugestellt werden. „Bis zu 2.000 Pakete werden pro Tag im Zentrallager gepackt und auf die Reise geschickt“, so der Odlo-Geschäftsführer. Für die Gemeinde Brüggen ist der Bau eines der größten Wirtschaftsvorhaben der vergangenen Jahrzehnte.

 

Die Qualität des Sportmodeherstellers hat sich längst bei den Spitzenathleten herum gesprochen. Bei den Olympischen Winterspielen tragen nicht nur die Norweger Odlo-Kleidung, unter anderem auch die Schweizer und Deutschen gehen damit auf Medaillenjagd. Auch wenn zwei Drittel des Umsatzes im Winter gemacht wird, Fahrradfahrer und Jogger vertrauen ebenfalls auf die Funktionsunterwäsche, Sportshirts und -hosen von Odlo. Tendenz steigend.

 

Logistik ist eine Kernkompetenz von Odlo

 

Das ist auch der Grund für den Bau des neuen Zentrallagers, wie Wolf berichtet. „Das stetige Wachstum der vergangenen Jahre und die sportlichen Zukunftsplanungen haben diesen Schritt notwendig gemacht. Die Logistik ist eine Kernkompetenz des Unternehmens, deshalb setzen wir auf unsere flexiblen Mitarbeiter.“ Angeschlossen an das Zentrallager ist ein rund 1.750 Quadratmeter umfassendes Bürogebäude mit Sozialtrakt für die Verwaltung, in dem die Serviceabteilungen (Buchhaltung, Personal, Zoll, IT, Retouren-Management) unterkommen werden. Dazu gesellt sich bereits die ehemals im nahen Breyell gelegene Vertriebsgesellschaft für Deutschland, die Odilo Sports GmbH.

Odlo Logistik GmbH und Odlo Sports GmbH

Gewerbegebiet Christenfeld
41379 Brüggen

Mitarbeiter: 130

Geschäftsführung: Bernd Wolf(Odlo Logistik GmbH), Pascal Schweizer (Odlo Sports GmbH)

Geschäftsfeld: Sportmodehersteller, Sport- und Funktionsunterwäsche, Freizeitkleidung

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir sprechen für Sie.

Als externe Pressestelle rücken wir Sie ins rechte Licht der Öffentlichkeit. Wir positionieren Ihre Botschaft dort, wo sie auch gehört wird und reagieren in Ihrem Namen auf Journalistenanfragen. mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS