Menu
05.02.2014 | Tagestourismus am Niederrhein:

E-Fitness – So erreiche ich potenzielle Gäste

Interview mit Eckhard Kloster vom Weinkontor Kloster Kraul

Niederrhein – Er ist der erste und einzige Winzer am Niederrhein und bringt mit seinem Weinkontor Kloster Kraul die Toscana in die Region. Eckhard Kloster hat in Hamminkeln ein Kleinod geschaffen - für echte Weinkenner und solche, die es werden wollen. Auf seinen Reben will sich der gebürtige Wormser allerdings nicht ausruhen. Deshalb nutzte er das Angebot des Projektes Netzwerkmarketing Tagestourismus zu einem Workshop zum Thema E-Fitness.


Ziel des Projektes ist es, den touristischen Betrieben am Niederrhein zu helfen, ihre Potenziale besser auszunutzen und sie fit für die Zukunft zu machen. Dazu ist es wichtig, die Wünsche und Vorstellungen der Tagestouristen erst einmal kennen zu lernen und sie dann erfüllen zu können.

Aus welchen Regionen kommen Ihre Gäste?
Vorrangig aus dem Münsterland. Aber wir begrüßen auch immer wieder Besucher aus den Niederlanden, die sich bei uns zum Beispiel im Wein-Freilichtmuseum informieren wollen.  

Wie reisen Ihre Gäste an?
Der überwiegende Teil, bestimmt 70 Prozent, kommt mit dem Auto. Der Rest nutzt das Fahrrad und verbindet den Besuch bei uns mit einer Tour durch die Region. Allerdings hatte das Thema Tagesgäste bisher für uns nur eine geringe Bedeutung. Daher war uns die Teilnahme am Workshop des Projektes auch so wichtig.

Welche Inhalte wurden vermittelt?
Wir bekamen viele Tipps zum Online Marketing und der Nutzung von Social Media. Auch wie die eigene Webseite gestaltet werden sollte und wie man potenzielle Gäste über das Internet anspricht, wurde thematisiert.

Gibt es schon Ansätze oder Erkenntnisse des Workshops, die sie in die Praxis umsetzen könnten?
Seit dem Workshop arbeiten wir verstärkt mit Facebook, weil uns die Potenziale, die darin stecken, sehr gut vermittelt wurden. Wir sind fasziniert vom neuen Medium und nutzen es jetzt regelmäßig zur gezielten und professionellen Gästeansprache.

Beim Netzwerkmarketing Tagestourismus handelt es sich um ein Interreg IV A Projekt, das mit Mitteln der Europäischen Union unterstützt wird. Das Interreg-Programm leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Grenzregion zu einer integrierten europäischen Region und zur Stärkung der Position im weltweiten Wettbewerb. Am Projekt Netzwerkmarketing sind folgende Städte und Kreise beteiligt: Krefeld, die Kreise Heinsberg, Viersen, Kleve, Wesel und der Rhein-Kreis Neuss sowie auf niederländischer Seite die Regionen Nord- und Mittel-Limburg. Die Federführung für das Projekt haben die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen (WFG), Leisure Port für Noord-Limburg sowie VVV Mittel-Limburg.

Weinkontor Kloster Kraul:

Mediterranes Flair prägt das Weinkontor Kloster Kraul in Hamminkeln. Im Familienbetrieb gibt es alles zum Anschauen und Anfassen, was ein Weingut ausmacht, inklusive Rebstöcke. Gastgeber Eckhart Kloster und sein Team bieten aber noch viel mehr rund um das Thema Wein: Eventgastronomie, Kulturprogramme und ein Wein-Freilichtmuseum. Hier erleben die Gäste hautnah, wie Wein früher gepresst und abgefüllt wurde. Und das alles am Niederrhein und nicht in der Toscana.

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS