Menu
11.11.2013 | WFG Kreis Viersen:

Soziale und emotionale Hilfe für Kinder und Jugendliche

LVR-Jugendhilfe Fichtenhain in Tönisvorst

Landrat Peter Ottmann, WFG-Geschäftsführer Rolf Adolphs und Bürgermeister Thomas Goßen statteten der LVR-Jugendhilfe einen Besuch ab.


Kreis Viersen – Fein säuberlich aufgestapelt liegt das Holz bereit. Es wird gefräst, geschnitzt und gesägt. Am nächsten Arbeitstisch entsteht aus den Einzelteilen eine Krippe. An einem anderen Platz wird ein Vogelhaus gebaut. Geschäftig geht es zu in der Schreinerei der LVR-Jugendhilfe Fichtenhain in Tönisvorst. Die Jugendlichen, die hier arbeiten, müssen gesondert gefördert werden. Hier gehen sie konzentriert zu Werke und arbeiten Hand in Hand. Schließlich muss bis Samstag, 23. November, alles fertig sein. Denn dann beginnt um 14 Uhr der eigene Weihnachtsbasar am Tempelsweg 26.

„Alle angebotenen Arbeiten sind made in Fichtenhain“, betont Einrichtungsleiter Dr. Bernd Lohbeck beim Unternehmensbesuch von Landrat Peter Ottmann, Rolf Adolphs, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen (WFG), und Tönisvorsts Bürgermeister Thomas Goßen. Gemeinsam mit Betriebsleiter Holger Zensen und der pädagogischen Betriebsleiterin Dr. Ute Projahn führte Lohbeck durch die Werkstätten und informierte über den Aufgabenbereich und das Konzept der LVR-Jugendhilfe.

Vor einem Jahr ist die Jugendhilfe von Krefeld nach Tönisvorst ins Gewerbegebiet Tempelshof gezogen. Hier bieten sich ideale Bedingungen, gerade auch für die Werkstätten – Gärtnerei, Schreinerei, Schlosserei, Schweißerei, Malerei und dazu noch das Jugendcafé. Insgesamt gibt es 23 Plätze in der Jugendhilfe und 24 in den Jugendwerkstätten. Alle Werkstattleiter haben eine Doppelqualifikation, also eine handwerkliche und pädagogische Ausbildung. „Dadurch können wir gewährleisten, jedem einzelnen Kind oder Jugendlichen mit seinen ganz individuellen Erfahrungen, Fragen und Nöten gerecht zu werden“, sagt Holger Zensen. Die Jugendlichen haben hier alle Möglichkeiten: vom Berufsorientierungsjahr, über die IHK-Kurse zum Beispiel zum Gartenwerker, Schreiner- oder Schlosserhelfer bis hin zur Vollausbildung. „Zunächst müssen aber erst einmal die Stärken und oft verschütteten Fähigkeiten erkannt und gefördert werden“, sagt Dr. Ute Projahn. Das beginnt mit Grundqualifikationen wie Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit und dem Aufbau einer festen Tagesstruktur. „Die Jugendlichen verbinden mit dem herkömmlichen Schulsystem negative Erfahrungen, sind aber praktisch-handwerklich durchaus begabt und begeisterungsfähig.“

Neben den Werkstätten betreut die LVR-Jugendhilfe Fichtenhain noch 13 Wohngruppen mit insgesamt 87 Plätzen für Kinder ab sechs Jahren, vorwiegend im Kreis Viersen. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die aus den unterschiedlichsten Gründen weder in ihrer Familie, noch in anderen Regelangeboten der Jugendhilfe bleiben können. In der LVR-Jugendhilfe finden sie eine familienähnliche Situation vor. „Es muss im Alltagsleben der Kinder und Jugendlichen so viel Normalität hergestellt werden, wie es unter den Bedingungen möglich ist“, so Dr. Bernd Lohbeck. „Ziel ist es, sie auf ein Leben in Eigenständigkeit und Selbstverantwortung vorzubereiten.“

Ein Schritt dorthin ist die Gestaltung des Weihnachtsbasars. Neben Krippen und Vogelhäusern gibt es auch noch Metall- und Schmiedearbeiten, Blumen und Adventskränze oder Fichtenhainer Weihnachtsstollen zu kaufen. Der 23. November kann kommen.

LVR-Jugendhilfe Fichtenhain


Tempelsweg 26
47918 Tönisvorst
Telefon: (02151) 8397-0

Mitarbeiter: über 100

Einrichtungsleiter: Dr. Bernd Lohbeck

Die LVR-Jugendhilfe Fichtenhain ist eine Jugendhilfeeinrichtung in Trägerschaft des Landschaftsverbandes Rheinland. Zu den Leistungen gehören unter anderem Wohngruppen als Intensivangebot und Werkstätten mit Förder- und Ausbildungsangeboten

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir sprechen für Sie.

Als externe Pressestelle rücken wir Sie ins rechte Licht der Öffentlichkeit. Wir positionieren Ihre Botschaft dort, wo sie auch gehört wird und reagieren in Ihrem Namen auf Journalistenanfragen. mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS