Menu
01.10.2013 | NiederrheinRad.de:

Neue Bestmarken beim Fahrradverleih

Niederrhein wird immer beliebter bei Radfahrern

Niederrhein – Der Niederrhein und das NiederrheinRad etablieren sich immer mehr zu einer Ferien- und Freizeit-Alternative für Urlauber. Diese Entwicklung hat in den Sommerferien ihren vorläufigen Höhepunkt gefunden. In den sechs Ferienwochen vom 22. Juli bis Anfang September liehen sich die Radler rund 4.000 Mal ein NiederrheinRad aus.

 

Damit hält der positive Trend der vergangenen beiden Jahre an. 2011 verzeichneten die Stationen in den Sommerferien 3.050 Verleihe, ein Jahr später stieg die Zahl auf 3.300. Das erfolgreichste Wochenende seit Bestehen des Angebotes in der Saison 2010 feierte das NiederrheinRad am Wochenende nach den diesjährigen Sommerferien. Zeitweise über 800 von insgesamt 1.000 der apfelgrünen NiederrheinRäder waren unterwegs zwischen dem Kreis Kleve und dem Rhein-Kreis Neuss.  

 

Im nächsten Monat ziehen die NiederrheinRäder wieder ins Winterlager und werden dort fit für die Radsaison 2014 gemacht. „Wir sind zuversichtlich, dass unser Service auch in den kommenden Jahren bei den Gästen des Niederrheins so gut ankommt wie bisher“, sagt Rolf Adolphs, Geschäftsführer Niederrhein Tourismus. „Das Verleihsystem hat sich etabliert, weil es einfach und unkompliziert funktioniert. Zudem ist die Region im Bewusstsein der Radfahrer als Paradies für Radtouren fest verankert.“

 

Die rund 40 Verleih- und Servicestationen des NiederrheinRads befinden sich verteilt über den gesamten Niederrhein - von Emmerich am Rhein bis Zons und Brüggen bis Duisburg. Nicht nur klassische Radverleiher, sondern auch Hotels, Ausflugsgaststätten, Besucher-Attraktionen und Touristen-Informationen verleihen die Räder. Alle Informationen über das Verleihsystem, online buchbare Pauschal- und Servicepakete sowie weitere Tipps gibt es auf der Homepage www.NiederrheinRad.de.

 

Um den Niederrhein noch stärker als fahrrad-freundliche Region zu positionieren, wurde das Projekt „NiederrheinRad“ ins Leben gerufen. 1.000 einheitlich gestaltete Fahrräder dienen den Touristen am Niederrhein als Fortbewegungsmittel. Abgerundet wird das System des NiederrheinRades durch ein flächendeckendes Netz radtouristischer Fahrradverleih- und Ser-vicestationen. Projektträger des Niederrhein-Rades ist die Niederrhein Tourismus GmbH. Das Projekt wurde im Rahmen des aus dem EFRE kofinanzierten Operationellen Programm für NRW im Ziel “Erlebnis.NRW“ ausgewählt.

Ihr Ansprechpartner.

Kaspar Müller-Bringmann

Inhaber des Medienbüro Müller-Bringmann und Chefredakteur.

Telefon +49(0)2166.6282-0

   

Wir texten aus Leidenschaft.

Die Sprache der Journalisten ist auch unsere Sprache. Das ist das Geheimnis unseres Erfolges. Wir machen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, die die Zielgruppe auch erreicht. mehr dazu...

Wir bringen PR in die Region.

In China fällt ein Sack Reis um und keinen interessiert es. So kann es auch Ihren Presseinformationen ergehen: Sie haben was zu sagen, und keiner hört zu. Mit regioPR ändern wir das. mehr dazu...

Suchen im Medienservice:

Suchen Sie über die Volltextsuche

oder suchen Sie unsere Pressemeldungen mit Hilfe der Tags aus diesem Bereich:

RSS-Feed Medienservice:

Abonnieren Sie doch einfach den Medienservice aus dem Medienbüro als RSS-Feeds:

Top of Page Content
powered by webEdition CMS